Fachverband für Deutsch als Fremdsprache
 Fachverband Deutsch als Fremd- und ZweitspracheInteressenvertretung für DaF-/DaZ-Lernende, -Lehrende und -Institutionen 

Rechenschaftsbericht 2009/10

Der Rechenschaftsbericht 2009/2010 steht nun zum Heruntenladen bereit. Bitte klicken Sie
hier.

Der FaDaF ist Partner in den EU-Projekten IDIAL und IDIAL4P

Von Anfang August 2008 bis Ende Dezember 2009 (Projektende) war der FaDaF Partner in dem von der EU geförderten Projekt IDIAL: Interkultureller Dialog durch regionalisierte Lehrwerke. Die Aufgaben des FaDaF lagen vor allem im Bereich der Valorisierung und Disseminierung der Projektergebnisse.
Mehr Informationen finden Sie auf der Website des Projektes.

Seit Januar 2010 läuft, wieder unter der Leitung der Interkulturellen Germanistik Göttingen, ein weiteres EU-Projekt mit Beteiligung des FaDaF: IDIAL for Professionals: interkulturell - regionalisiert - qualifizierend - professionell. Mehr Informationen finden Sie hier.

EU-Fördermittelberatung des FaDaF

Auf der IDT 2009 wurde im Auftrag des FaDaF eine EU-Fördermittelberatung durch Vertreterinnen des Göttinger EU-Hochschulbüros durchgeführt. Die Powerpointpräsentation dazu finden Sie
hier.


Eine weitere Fördermittelberatung hat der FaDaF auf der Jahrestagung 2010 angeboten. Die Powerpointpräsentation finden Sie
hier.


FaDaF Jahrestagung 2010

Unter dem Motto "Grenzen überwinden mit Deutsch" fand die letzte Jahrestagung des FaDaF vom 13. bis 15. Mai 2010 an der PH Freiburg statt.

Das Tagungsprogramm und die Tagungsbroschüre können Sie hier herunterladen:
Tagungsprogramm
Tagungsbroschüre


Evaluation der Jahrestagung 2010

Die Ergebnisse der Evaluation der Jahrestagung 2010 an der PH Freiburg finden Sie
hier

DaF-/DaZ-Nachwuchstagung am Vorabend der Jahrestagung 2010

Am Vorabend der Jahrestagung, also am Mittwoch, dem 12. Mai 2010, fand von 12 bis 18 Uhr eine gesonderte Tagung für den wissenschaftlichen DaFDaZ-Nachwuchs statt.
Informationen zum Tagungsort und dem Veranstalter gibt es hier.

"Crashkurs DaZ" für Lehrer am Vorabend der Jahrestagung 2010

Außerdem fand unter der Leitung von Yvonne Decker und Katja Schnitzer am Vorabend der FaDaF-Jahrestagung eine DaZ-Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer an Grund- und Hauptschulen statt.
Weitere Informationen finden Sie
hier

FaDaF-Nachwuchstagung 2010 an der der PH Freiburg

Das Treffen der Nachwuchswissenschaftler fand in diesem Jahr am 12.05.2010, dem Vortag der FaDaF-Jahrestagung, an der PH Freiburg statt und wurde von den zwei Freiburger NachwuchswissenschaftlerInnen Yvonne Decker und Katja Schnitzer organisiert.
Als Referenten waren vertreten:
Svetlana Miron, Natalia Zakharova, Aneta Nickel, Özlem Tekin, Anke Stöver-Blahak, Johanna Kraft, Hajnalka Beck, Dagmar Silberstein, Saberi Roshanak, Andriatiana Ranjakasoa Rampananarivo, Natalia Fadel

Nachwuchstreffen

Seit 2006 findet jedes Jahr eine selbstorganisierte Tagung des DaF-/DaZ-Nachwuchses statt: Entweder ein „kleines“, eintägiges Treffen im Vorfeld der FaDaF-Jahrestagung, oder alle zwei Jahre eine größere, zweitägige Konferenz. Zwei große Tagungen wurden bisher an den Universitäten Leipzig (2007) und Oldenburg (2009) ausgerichtet. 2010 fand das Nachwuchstreffen am Vortag der FaDaF-Jahrestagung an der PH Freiburg statt.

Die Nachwuchstreffen dienen der Präsentation und Diskussion von Forschungsprojekten und somit der Unterstützung im Forschungsprozess. Zudem finden Workshops, Vorträge, Podiumsdiskussionen etc. statt, bei denen bisher methodische und methodologische Themen im Vordergrund standen.
Hier können Sie noch einmal die Programme vergangener Nachwuchstagungen einsehen:
Programm Nachwuchstagung 2010 in Freiburg:
Download

Programm Nachwuchstagung 2009 in Oldenburg:
Download

Programm Nachwuchstagung 2007 in Leipzig:
Download


Copyright © 2003-2018 Fachverband für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache (FaDaF). Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung des FaDaF. Der FaDaF übernimmt keinerlei Verantwortung für die Inhalte externer Internetseiten. Diese Seite wurde generiert von nailware/cms v1.1. by Target-Traffic media