Volksrepublik China: Unterschied zwischen den Versionen

Aus FaDaF Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Literatur)
 
(19 dazwischenliegende Versionen von 3 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 11: Zeile 11:
 
*[[Beijing International Studies University (BISU)]]
 
*[[Beijing International Studies University (BISU)]]
 
*[[Beijing Capital Normal University]]
 
*[[Beijing Capital Normal University]]
*[[Beijing Institute of Technology]]
 
 
*[[Renmin University of China]]
 
*[[Renmin University of China]]
 
'''Chongqing'''
 
'''Chongqing'''
Zeile 36: Zeile 35:
 
*[[East China Normal University]]
 
*[[East China Normal University]]
 
*[[Tongji University]]
 
*[[Tongji University]]
*[[Shanghai-Hamburg College / University of Shanghai for Science and Technology]]
 
 
*[[Shanghai Jiao Tong University]]
 
*[[Shanghai Jiao Tong University]]
 
'''Tianjin'''  
 
'''Tianjin'''  
Zeile 49: Zeile 47:
 
===Literatur===
 
===Literatur===
  
* Chen, Weiwei (2012): Nicht-professionelles Gesprächsdolmetschen in deutsch-chinesischen MehrParteien-Interaktionen. Eine gesprächsanalytische Untersuchung. Band 11. Reihe interkulturelle Kommunikation (RiK). München: iudicium.
+
'''DaF- und Germanistikstudiengänge'''
 +
 
 +
* Arbeitskreis für interkulturelle Germanistik in China (Hg.) (2011): Deutsch-Chinesisches Forum interkultureller Bildung. Band 2: Spektrum der Interkulturalität. München: iudicium.
 +
 
 +
* Bao, Qiaoqiao/Mitschian, Haymo: Deutsch als Fremdsprache an chinesischen Schulen. Hintergründe und Thesen zu den Ursachen eines Booms. In: ''Info DaF'' Nr. 1 Februar 2012, S. 52-72. [http://www.daf.de/downloads/InfoDaF_2012_Heft_1.pdf]
  
 
* Chen, Yu (2012): Verbessern chinesische Studierende ihre Sprechfertigkeit im Deutschen während des Fachstudiums in Deutschland? Eine empirische Untersuchung unter Berücksichtigung sozialer Aspekte. Band 91. Duisburger Arbeiten zur Sprach- und Kulturwissenschaft. Frankfurt/M.: Lang.
 
* Chen, Yu (2012): Verbessern chinesische Studierende ihre Sprechfertigkeit im Deutschen während des Fachstudiums in Deutschland? Eine empirische Untersuchung unter Berücksichtigung sozialer Aspekte. Band 91. Duisburger Arbeiten zur Sprach- und Kulturwissenschaft. Frankfurt/M.: Lang.
Zeile 55: Zeile 57:
 
* Chen, Zheng (2014): Interkulturelle Kommunikation aus chinesischer Perspektive. Ein interdisziplinärer Ansatz. Frankfurt/M. u.a.: Lang.
 
* Chen, Zheng (2014): Interkulturelle Kommunikation aus chinesischer Perspektive. Ein interdisziplinärer Ansatz. Frankfurt/M. u.a.: Lang.
  
* Design Factory (Hg.) (2012): Survival Kit für Chinesen in Deutschland. Hamburg: Buske.
+
* Freudenberg-Findeisen, Renate/Schröder, Jörg: »Aber wie soll man Theorie in einer Arbeit einsetzen und mit seiner eigenen Argumentation verbinden?« Beobachtungen zum Schreibwissen chinesischer Studierender in der fremden Sprache Deutsch. In: ''Info DaF'' Nr. 5 Oktober 2012, S. 540-560. [http://www.daf.de/downloads/InfoDaF_2012_Heft_5.pdf]
  
 
* He, Jun (2013): Die Auswirkungen der englischsprachigen Hochschullehre in Deutschland auf das Deutschlernen in China. Band 95. Duisburger Arbeiten zur Sprach- und Kulturwissenschaft. Frankfurt a. M. u.a.: Lang.
 
* He, Jun (2013): Die Auswirkungen der englischsprachigen Hochschullehre in Deutschland auf das Deutschlernen in China. Band 95. Duisburger Arbeiten zur Sprach- und Kulturwissenschaft. Frankfurt a. M. u.a.: Lang.
  
* Jin, Meiling (2013): Suprasegmentalia und Fokussierung im Deutschen und Chinesischen – ein Vergleich im Hinblick auf ihre fremdsprachendidaktische Relevanz. Band 16. SinoLinguistica. München: iudicium.
+
* Li, Xiang (2016): Empirische Untersuchungen zur Verbesserung der Ausspracheleistung chinesischer Germanistikstudierender im Bereich der Prosodie. In: Zhu, Jianhua et al. (Hgg.): Akten des XIII. Internationalen Germanistenkongresses Shanghai 2015. Germanistik zwischen Tradition und Innovation. Frankfurt a.M.: Lang. S. 273-278. (IVG Band 4 ). [https://www.dropbox.com/s/efz32runbndfi7l/266866_Zhu_273_Li.pdf?dl=0]
  
* Metin, Mehmet (2012): Sprachkontaktforschung. Eine empirische Untersuchung zur Entlehnung europäischer Lexik im Türkischen. Frankfurt a. M. u.a.: Lang.
+
* Liu, Yue: Projektorientierte Kompetenzförderung in Seminaren zur interkulturellen Kommunikation im Studiengang "German Studies" an der Zhejiang-Universität. In: Zhu, Jianhua; Zhao, Jin; Szurawitzki, Michael (Hgg.): Akten des XIII. Internationalen Germanistenkongresses Shanghai 2015 (IVG 23). Germanistik zwischen Tradition und Innovation. Band 4. Frankfurt am Main 2016. S. 173-179. [https://www.dropbox.com/s/gtpaendxv8busrz/266866_Zhu_173_Liu.pdf?dl=0]
  
* Roelcke, Thorsten: »Kulturwörterbuch Deutsch als Fremdsprache« (Deutsch-Chinesisches Kulturwörterbuch). Eine lexikographische Skizze. In: ''Info Daf'' Nr. 5 Oktober 2015, S. 469-475. [http://www.daf.de/downloads/InfoDaF_2015_Heft_5.pdf]
+
* Qian, Minru (2010): Zu den Profilen und Herausforderungen der heutigen Germanistik in China. In: Middeke, Annegret (Hg.): Entwicklungstendenzen germanistischer Studiengänge im Ausland. Sprache – Philologie – Berufsbezug. Band 84. Materialien Deutsch als Fremdsprache. Universitätsverlag Göttingen, S. 43-56. [https://univerlag.uni-goettingen.de/bitstream/handle/3/isbn-978-3-941875-79-1/Fadaf84.pdf?sequence=4&isAllowed=y]
  
 
* Rösler, Jens/Sprenger, Jan: Deutschlehrerausbildung international - Hongkong. In: ''IDV-Magazin. Der Internationale Deutschlehrerinnen- und Deutschlehrerverband.'' Nr. 88 November 2015, S. 30-33. [http://idvnetz.org/publikationen/magazin/IDV-MAGAZIN88.pdf]
 
* Rösler, Jens/Sprenger, Jan: Deutschlehrerausbildung international - Hongkong. In: ''IDV-Magazin. Der Internationale Deutschlehrerinnen- und Deutschlehrerverband.'' Nr. 88 November 2015, S. 30-33. [http://idvnetz.org/publikationen/magazin/IDV-MAGAZIN88.pdf]
 +
 +
 +
'''Andere'''
 +
 +
* Chen, Weiwei (2012): Nicht-professionelles Gesprächsdolmetschen in deutsch-chinesischen MehrParteien-Interaktionen. Eine gesprächsanalytische Untersuchung. Band 11. Reihe interkulturelle Kommunikation (RiK). München: iudicium.
 +
 +
* Design Factory (Hg.) (2012): Survival Kit für Chinesen in Deutschland. Hamburg: Buske.
 +
 +
* Guo, Han: Vorwort. Germanistische Qualifikationen weltweit - Curricula und Berufsbilder von AuslandsgermanistInnen - betreut und bearbeitet von Annegret Middeke, Almut Hille und Nikolina Burneva. In: Zhu, Jianhua et al. (Hgg.): Akten des XIII. Internationalen Germanistenkongresses Shanghai 2015. Germanistik zwischen Tradition und Innovation. Band 4. Frankfurt am Main 2016. S.97-100. [https://www.dropbox.com/s/7evthsv5yopobgg/266866_Zhu_97_Guo.pdf?dl=0]
 +
 +
* Jin, Meiling (2013): Suprasegmentalia und Fokussierung im Deutschen und Chinesischen – ein Vergleich im Hinblick auf ihre fremdsprachendidaktische Relevanz. Band 16. SinoLinguistica. München: iudicium.
 +
 +
* Lü, Jingzhu (2011): Literarische Kurztexte im DaF-Unterricht des chinesischen Germanistikstudiums. Ein Unterrichtsmodell für interkulturelle Lernziele. Band 84. Werkstattreihe Deutsch als Fremdsprache. Frankfurt/M.: Lang.
 +
 +
* Roelcke, Thorsten: »Kulturwörterbuch Deutsch als Fremdsprache« (Deutsch-Chinesisches Kulturwörterbuch). Eine lexikographische Skizze. In: ''Info Daf'' Nr. 5 Oktober 2015, S. 469-475. [http://www.daf.de/downloads/InfoDaF_2015_Heft_5.pdf]
  
 
* Steinmüller, Ulrich/Su, Fu (Hg.) (2013): Chinesisch-deutsche Kulturbeziehungen. Frankfurt/M.: Lang.
 
* Steinmüller, Ulrich/Su, Fu (Hg.) (2013): Chinesisch-deutsche Kulturbeziehungen. Frankfurt/M.: Lang.
  
 
* Wang, Luyang (2013): Werbesprache im Deutschen und Chinesischen. Eine kontrastiv-linguistische und interkulturell-kommunikative Analyse. Band 12. Studien zur Allgemeinen und Romanischen Sprachwissenschaft. Frankfurt a. M. u.a.: Lang.
 
* Wang, Luyang (2013): Werbesprache im Deutschen und Chinesischen. Eine kontrastiv-linguistische und interkulturell-kommunikative Analyse. Band 12. Studien zur Allgemeinen und Romanischen Sprachwissenschaft. Frankfurt a. M. u.a.: Lang.
 +
 +
* Xin, Qi: Anwendung und Erweiterung des Europäischen Profilrasters für Sprachlehrende (EPR) mit Blick auf China. In: Zhu, Jianhua et al. (Hgg.): Akten des XIII. Internationalen Germanistenkongresses Shanghai 2015. Germanistik zwischen Tradition und Innovation. Band 4. Frankfurt am Main 2016. S.89-94. [https://www.dropbox.com/s/rxihn17tbwb1veg/266866_Zhu_89_Xin.pdf?dl=0]

Aktuelle Version vom 1. August 2018, 18:01 Uhr

DaF-Standorte in Volksrepublik China

Beijing (Peking)

Chongqing

Dalian

Guangzhou

Hangzhou

Hong Kong

Nanjing

Qingdao

Shanghai

Tianjin

Wuhan

Xi'an

Literatur

DaF- und Germanistikstudiengänge

  • Arbeitskreis für interkulturelle Germanistik in China (Hg.) (2011): Deutsch-Chinesisches Forum interkultureller Bildung. Band 2: Spektrum der Interkulturalität. München: iudicium.
  • Bao, Qiaoqiao/Mitschian, Haymo: Deutsch als Fremdsprache an chinesischen Schulen. Hintergründe und Thesen zu den Ursachen eines Booms. In: Info DaF Nr. 1 Februar 2012, S. 52-72. [1]
  • Chen, Yu (2012): Verbessern chinesische Studierende ihre Sprechfertigkeit im Deutschen während des Fachstudiums in Deutschland? Eine empirische Untersuchung unter Berücksichtigung sozialer Aspekte. Band 91. Duisburger Arbeiten zur Sprach- und Kulturwissenschaft. Frankfurt/M.: Lang.
  • Chen, Zheng (2014): Interkulturelle Kommunikation aus chinesischer Perspektive. Ein interdisziplinärer Ansatz. Frankfurt/M. u.a.: Lang.
  • Freudenberg-Findeisen, Renate/Schröder, Jörg: »Aber wie soll man Theorie in einer Arbeit einsetzen und mit seiner eigenen Argumentation verbinden?« Beobachtungen zum Schreibwissen chinesischer Studierender in der fremden Sprache Deutsch. In: Info DaF Nr. 5 Oktober 2012, S. 540-560. [2]
  • He, Jun (2013): Die Auswirkungen der englischsprachigen Hochschullehre in Deutschland auf das Deutschlernen in China. Band 95. Duisburger Arbeiten zur Sprach- und Kulturwissenschaft. Frankfurt a. M. u.a.: Lang.
  • Li, Xiang (2016): Empirische Untersuchungen zur Verbesserung der Ausspracheleistung chinesischer Germanistikstudierender im Bereich der Prosodie. In: Zhu, Jianhua et al. (Hgg.): Akten des XIII. Internationalen Germanistenkongresses Shanghai 2015. Germanistik zwischen Tradition und Innovation. Frankfurt a.M.: Lang. S. 273-278. (IVG Band 4 ). [3]
  • Liu, Yue: Projektorientierte Kompetenzförderung in Seminaren zur interkulturellen Kommunikation im Studiengang "German Studies" an der Zhejiang-Universität. In: Zhu, Jianhua; Zhao, Jin; Szurawitzki, Michael (Hgg.): Akten des XIII. Internationalen Germanistenkongresses Shanghai 2015 (IVG 23). Germanistik zwischen Tradition und Innovation. Band 4. Frankfurt am Main 2016. S. 173-179. [4]
  • Qian, Minru (2010): Zu den Profilen und Herausforderungen der heutigen Germanistik in China. In: Middeke, Annegret (Hg.): Entwicklungstendenzen germanistischer Studiengänge im Ausland. Sprache – Philologie – Berufsbezug. Band 84. Materialien Deutsch als Fremdsprache. Universitätsverlag Göttingen, S. 43-56. [5]
  • Rösler, Jens/Sprenger, Jan: Deutschlehrerausbildung international - Hongkong. In: IDV-Magazin. Der Internationale Deutschlehrerinnen- und Deutschlehrerverband. Nr. 88 November 2015, S. 30-33. [6]


Andere

  • Chen, Weiwei (2012): Nicht-professionelles Gesprächsdolmetschen in deutsch-chinesischen MehrParteien-Interaktionen. Eine gesprächsanalytische Untersuchung. Band 11. Reihe interkulturelle Kommunikation (RiK). München: iudicium.
  • Design Factory (Hg.) (2012): Survival Kit für Chinesen in Deutschland. Hamburg: Buske.
  • Guo, Han: Vorwort. Germanistische Qualifikationen weltweit - Curricula und Berufsbilder von AuslandsgermanistInnen - betreut und bearbeitet von Annegret Middeke, Almut Hille und Nikolina Burneva. In: Zhu, Jianhua et al. (Hgg.): Akten des XIII. Internationalen Germanistenkongresses Shanghai 2015. Germanistik zwischen Tradition und Innovation. Band 4. Frankfurt am Main 2016. S.97-100. [7]
  • Jin, Meiling (2013): Suprasegmentalia und Fokussierung im Deutschen und Chinesischen – ein Vergleich im Hinblick auf ihre fremdsprachendidaktische Relevanz. Band 16. SinoLinguistica. München: iudicium.
  • Lü, Jingzhu (2011): Literarische Kurztexte im DaF-Unterricht des chinesischen Germanistikstudiums. Ein Unterrichtsmodell für interkulturelle Lernziele. Band 84. Werkstattreihe Deutsch als Fremdsprache. Frankfurt/M.: Lang.
  • Roelcke, Thorsten: »Kulturwörterbuch Deutsch als Fremdsprache« (Deutsch-Chinesisches Kulturwörterbuch). Eine lexikographische Skizze. In: Info Daf Nr. 5 Oktober 2015, S. 469-475. [8]
  • Steinmüller, Ulrich/Su, Fu (Hg.) (2013): Chinesisch-deutsche Kulturbeziehungen. Frankfurt/M.: Lang.
  • Wang, Luyang (2013): Werbesprache im Deutschen und Chinesischen. Eine kontrastiv-linguistische und interkulturell-kommunikative Analyse. Band 12. Studien zur Allgemeinen und Romanischen Sprachwissenschaft. Frankfurt a. M. u.a.: Lang.
  • Xin, Qi: Anwendung und Erweiterung des Europäischen Profilrasters für Sprachlehrende (EPR) mit Blick auf China. In: Zhu, Jianhua et al. (Hgg.): Akten des XIII. Internationalen Germanistenkongresses Shanghai 2015. Germanistik zwischen Tradition und Innovation. Band 4. Frankfurt am Main 2016. S.89-94. [9]