Portugal: Unterschied zwischen den Versionen

Aus FaDaF Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (50 Versionen: Import aus altem Wiki, Teil 6)
Zeile 6: Zeile 6:
 
*[[Lissabon]]
 
*[[Lissabon]]
 
*[[Porto]]
 
*[[Porto]]
 
 
=== Abschlüsse und Studiengänge ===
 
*Bachelor (''Licenciatura''): Englisch/Deutsch, Portugiesisch/Deutsch, Deutsch
 
*Master: Lehramt, Übersetzung, Deutschsprachige Literatur und Kultur
 
 
===Dauer des Studiums===
 
* Bachelorstudium (''Licenciatura''): 6 Semester.
 
* Masterstudium: 4 Semester.
 
 
===Studienschwerpunkte===
 
Allgemeine Germanistik, Wirtschaftsdeutsch, Übersetzung, …
 
 
===Kerncurricula===
 
Im Bachelorstudium Germanistik: Literaturwissenschaft, Sprachwissenschaft, deutschsprachige Kultur, Sprachpraxis
 
 
===Praktikum ===
 
(obligatorisch/fakultativ, Inland/Ausland, Einrichtungen, Umfang)
 
 
===Berufsbezug===
 
Lehrer, Übersetzter, Dolmetscher, Tätigkeiten in den Bereichen Wirtschaft und Tourismus
 
 
===Spezifische Probleme===
 
*Relativ niedrige Sprachkompetenz, wenig Kontakt mit der deutschen Sprache in Portugal
 
*Studentenschwund, Entlassungen
 
*Keine Anwesenheitspflicht führt im Sprachunterricht zu wenig Lernfortschritt und Problemen bei der Evaluation.
 
 
===Forschungsschwerpunkte===
 
 
===Besonderheiten===
 
- Die gegenwärtigen Studienordnungen der portugiesischen Universitäten sind sehr verschieden, wodurch es unmöglich ist eine einheitliche Studienordnung für Portugal zu beschreiben.
 
 
- Die Germanistik in Portugal befindet sich im Umbruch und ist an einigen Universitäten gänzlich verschwunden oder die Nachfrage ist stark zugunsten von freien Sprachkursen für Nichtgermanisten zurückgegangen. Daher werden die Angaben für viele portugiesische Universitäten wahrscheinlich in den nächsten Jahren bereits vollkommen überholt sein.
 
  
 
===Literatur===
 
===Literatur===

Version vom 16. Januar 2015, 19:32 Uhr

DaF-Standorte in Portugal

Literatur

  • Arbeitsgruppe der Lektoren für Deutsch an portugiesischen Universitäten (2006): Der Deutschunterricht an portugiesischen Universitäten. In: Info DaF 33/4, 329-336.
  • Delille, Maria Manuela Gouveia (1998): Germanistik in Portugal. Situation und Perspektiven. In: DAAD (Hrsg.): Germanistentreffen. Deutschland - Spanien - Portugal. Tagungsbeiträge. Bonn: DAAD, 17-32.
  • Dreischer, Anita (2001): Deutschunterricht und Germanistikstudium in Portugal. In Helbig, Gerhard u.a. (Hrsg.): Deutsch als Fremdsprache: ein internationales Handbuch. Band 2. Berlin/New York: Walter de Gruyter, 1253-1258.
  • Hanenberg, Peter (1997): Germanistik in Portugal. In: Briesemeister, Dietrich / Schönberger, Axel (Hrsg.): Portugal heute. Politik. Wirtschaft. Kultur. Frankfurt am Main: Vervuert Verlag, 847-855.
  • Konrad, Holger (2000): Deutsch in Portugal. Zur Situation des Fachs an den Schulen und zur Ausbildung von Lehrkräften an den Hochschulen. In: Info-DaF 27/5, 495-512. [1]
  • Ribeiro, António Sousa (2010): Deutsch in Portugal. In: Krumm, Hans-Jürgen/Fandrych, Christian/Hufeisen, Britta/Riemer, Claudia (Hrsg.): Deutsch als Fremd- und Zweitsprache. Ein internationales Handbuch. Berlin – New York: Walter de Gruyter, 1767-1770.