Nitra (Neutra)

Aus FaDaF Wiki
Version vom 16. Januar 2015, 15:45 Uhr von Krause (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

BA-/MA-Studiengänge:

BA Lehramt Deutsch

MA Lehramt Deutsch

BA Translatologie

MA Translatologie

BA Wirtschaftsdeutsch


Zulassungsvoraussetzungen für das Studium:

Abitur


Anzahl der Studierenden:

Lehramt: ca. 70, Translatologie: ca. 70, Wirtschaftsdeutsch: 7


Studienschwerpunkte:

Lehramt Deutsch wird in Verbindung mit einem zweiten Fach, z. B. Geschichte oder Englisch, studiert, Translatologie mit einer zweiten Fremdsprache, in der Regel Englisch.

Das Bachelorstudium (Lehramt) umfasst Veranstaltungen aus Sprach- und Literaturwissenschaft sowie Landeskunde und Geschichte. Das Masterstudium erlaubt ein gewisses Maß von Spezialisierung. Das translatologische Studium ist ähnlich gelagert.

Der Studiengang Wirtschaftsdeutsch ist zum Wintersemester 2014/2015 eingeführt worden. Er umfasst auch betriebs- und volkswirtschaftliche Lehreinheiten.


Forschungsschwerpunkte:

In den Bereichen Deutsch-Didaktik für Mittelschulen und Syntax.

Es bestehen Erasmus-Partnerschaften unter anderem mit München (LMU) und Passau.


Praktikum:

Das Lehramtsstudium enthält mehrwöchige Unterrichtspraktika.


Berufsbezug:

Deutschlehrer an Grund- und Mittelschulen und an kommerziellen Fremdsprachenschulen, Dolmetscher und/oder Übersetzer