Kassel

Aus FaDaF Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

DaF/DaZ -Standort: Kassel

BA/MA-Studiengänge in DaF/DaZ

Bezeichnungen der jeweiligen BA/MA-DaF/DaZ -Studiengänge

Masterstudiengang DaF/DaZ

Anzahl der BA/MA-DaF/DaZ-Studiengänge und DaF/DaZ-Module

  • BA-DaF/DaZ:
  • MA-DaF/DaZ: 1
  • DaF/DaZ-Module:

Zulassungsvoraussetzungen für das Studium

Fachlich

  • MA-DaF/DaZ:

- Einen Bachelor-Abschluss in den Fächern Deutsch als Fremdsprache, Germanistik oder einem anderen sprachbezogenen Fach oder einen fachlich gleichwertigen berufsqualifizierenden Hochschulabschluss mit einer Regelstudienzeit von mind. sechs Semestern und der Note 2,5 oder besser.

- Dem Bewerbungsantrag ist ein ausführliches, sprachlich einwandfreies deutschsprachiges Exposé (Umfang ca. 3000 Zeichen, inkl. Leerzeichen) vorlegt, das Aufschluss über die wissenschaftliche Eignung und die persönliche Motivation für den Master-Studiengang Deutsch als Fremd- und Zweitsprache gibt. Außerdem soll es Aussagen über vorhandene Lehrerfahrungen und - unter Bezugnahme auf die Struktur, die Inhalte, die Schwerpunkte und die Zielsetzungen des Studiengangs - Aussagen über spezifische Studieninteressen sowie die mit dem Masterabschluss angestrebten beruflichen Ziele enthalten.

Sprachlich

  • MA-DaF/DaZ:

Ein DSH-Zeugnis Stufe 3 oder ein TestDaF-Zeugnis auf den Niveaustufen 3 x TDN 5 und 1 x TDN 4. Ebenfalls anerkannt werden das Goethe-Zertifikat C2: Großes Deutsches Sprachdiplom (GDS) in allen vier Modulen sowie vergleichbare Prüfungen, über die auf schriftlichen Antrag entschieden wird.

Dauer des Studiums

  • MA-DaF/DaZ: In der Regel 4 Semester

Anzahl der Studierenden

  • MA-DaF/DaZ: 90 Studierende (Stand: Februar 2014)

Studienschwerpunkte

Da die Studierenden nach Abschluss des Masterstudiengangs Deutsch als Fremd- und Zweitsprache entweder im praktischen Berufsfeld des Unterrichts in Deutsch als Fremd- und Zweitsprache tätig werden oder eine Weiterqualifikation (Promotion) für eine Tätigkeit im Hochschulbereich (größtenteils an den Heimatuniversitäten) anstreben, bezieht sich der Studiengang sowohl auf eine berufsfeldbezogene als auch auf eine wissenschaftsorientierte Nachfrage. Im Zentrum der Ausbildung stehen daher Theorie und Praxis des fremd- und zweitsprachlichen Deutschunterrichts sowie dessen empirische Erforschung. Ziel der Ausbildung ist der Erwerb von vertieften fachwissenschaftlichen, fachdidaktischen, forschungsbezogenen und anwendungsorientierten Kenntnissen und Kompetenzen hinsichtlich des Deutschen als Fremd- und Zweitsprache. Der Master-Studiengang „Deutsch als Fremd- und Zweitsprache“ ist genuin international ausgerichtet. Durch die gesellschaftspolitischen Veränderungen, die in der Bundesrepublik in den vergangenen Jahren stattgefunden haben, und aufgrund der sich daraus ergebenden Notwendigkeiten hinsichtlich einer Verbesserung der sprachlichen Förderung und Integration von Migrantinnen und Migranten und ihrer Kinder ergibt sich eine Erweiterung der bisherigen Ausrichtung des Masterstudiengangs um die Deutsch als Zweitsprache-Perspektive. Somit ist zu erwarten, dass künftig verstärkt deutsche Studierende bzw. Bildungsinländerinnen und –inländer diesen Studiengang belegen.

Relevante BA/MA-DaF/DaZ-Profile

Kerncurricula

s. Pflicht-/Wahlpflichtmodule

Pflichtmodule

  • MA-DaF/DaZ:

Basismodule: Grundlagen des Fachs in Theorie und Praxis, Erwerb und Vermittlung von Fremd- und Zweitsprachen, Wissenschaftliches Arbeiten

Anwendungsmodule: Unterrichtspraktikum, Forschungsprojekt,

Mastermodul

Wahlpflichtmodule

  • MA-DaF/DaZ:

Vertiefungsmodule: - Planungsgrundlagen für den Unterricht DaF/DaZ - Gegenstände des Unterrichts DaF/DaZ - Mediale Lernumgebungen - Trends, Entwicklungen, Spezialisierungen

Berufsbezug

  • BA-DaF/DaZ:
  • MA-DaF/DaZ:

Spezifische Probleme

(administrative, curriculare, bezügl. des Praxisbezugs, der personellen oder sonstiger Ressourcen etc.):

Praktikum

(obligatorisch/fakultativ, Inland/Ausland, Einrichtungen, Umfang)

Kontrastsprache

Studentischer Arbeitsaufwand (nach ECTS)

  • BA-DaF/DaZ:
  • MA-DaF/DaZ: Insgesamt 120 ECTS

Modul-Prüfungsleistung

(Leistungsnachweise)

  • BA-DaF/DaZ:
  • MA-DaF/DaZ: Jedes Modul muss mit einem Leistungsnachweis abgeschlossen werden (i.e. Klausur, Referat mit schriftlicher Ausarbeitung oder Hausarbeit)

Lern- und Qualifikationsziele/Berufsbezug

  • BA-DaF/DaZ:
  • MA-DaF/DaZ: Fundierte Wissenschaftskenntnisse (Theorie) und Vermittlung unterrichtspraktischer Kenntnisse; Einführung in die Theorie und Vorbereitung auf die Praxis des U-DaF

Promotionsmöglichkeiten

Forschungsschwerpunkte

Besonderheiten

Hauptzielgruppe sind ausländische Studierende

Kooperationspartnerschaften

(Name der Stadt, mit der eine Kooperationspartnerschaft besteht)

„Alte“ DaF/DaZ-Studiengänge (auslaufend)

Anzahl der DaF/DaZ-Studiengänge

Master DaF, Magister Nebenfach DaF, Erweiterungsprüfung DaF für das Lehramt

Studiengangstypen und Abschlüsse

(Grundständiges Studium, Zusatzqualifikation, Aufbaustudium)

Dauer des Studiums

(Grundständiges Studium, Zusatzqualifikation, Aufbaustudium)

Studienschwerpunkte

Curriculum und Lehrwerke DaF, Tertiärsprachendidaktik. Sprachenlernen im Alter und unter lebenslanger Perspektive.

Kerncurricula

Pflichtveranstaltungen zu Zweitsprachenerwerbstheorien, Methoden des U-DaF und den Bezugswissenschaften DaF.

Praktikum

ein 4-stündiges Praktikumsmodul ist Pflicht

Kontrastsprache

nein

Berufsbezug

Spezifische Probleme

(administrative, curriculare, bezügl. des Praxisbezugs, der personellen oder sonstiger Ressourcen etc.):

Forschungsschwerpunkte

Besonderheiten

Starke Auslandsorientierung, da 90 % der Studierendenschaft aus dem Ausland kommt und dorthin zurück kehrt