Gießen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus FaDaF Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(BA/MA-Studiengänge in DaF/DaZ)
Zeile 1: Zeile 1:
DaF/DaZ -Standort: '''Fachgebiet Deutsch als Fremd- und Zweitsprache''' an der Justus-Liebig-Universität Gießen [http://www.uni-giessen.de/daf/index.html]
+
DaF/DaZ -Standort: '''Fachgebiet Deutsch als Fremd- und Zweitsprache''' an der Justus-Liebig-Universität Gießen [http://www.uni-giessen.de/cms/fbz/fb05/germanistik/iprof/daf]
  
 
== BA/MA-Studiengänge in DaF/DaZ ==
 
== BA/MA-Studiengänge in DaF/DaZ ==

Version vom 30. Januar 2008, 00:56 Uhr

DaF/DaZ -Standort: Fachgebiet Deutsch als Fremd- und Zweitsprache an der Justus-Liebig-Universität Gießen [1]

BA/MA-Studiengänge in DaF/DaZ

S. auch "Studiengänge" auf der Homepage der JLU Gießen [2]

Ab Wintersemester 2008/2009 kann man Deutsch als Fremdsprache als Master-Studiengang studieren. Ebenfalls noch im Angebot ist das Erweiterungsfach Deutsch als Fremdsprache mit dem Abschluss erste Staatsprüfung Lehramt an Gymnasien. Darüber hinaus trägt das Fachgebiet Deutsch als Fremdsprache zu dem Studiengang Sprachtechnologie und Fremdsprachendidaktik bei, der sich an Studierende wendet, die in einem BA-Studium entweder Computerlinguistik, moderne Fremdsprachen oder Germanistik mit der Komponente Deutsch als Fremdsprache studiert haben.

Bezeichnungen der jeweiligen BA/MA-DaF/DaZ -Studiengänge

Master DaF

Anzahl der BA/MA-DaF/DaZ-Studiengänge und DaF/DaZ-Module

  • BA-DaF/DaZ:
  • MA-DaF/DaZ: 2
  • DaF/DaZ-Module:

Zulassungsvoraussetzungen für das Studium

Fachlich

  • BA-DaF/DaZ:
  • MA-DaF/DaZ: BA oder Äquivalent

Sprachlich

  • BA-DaF/DaZ:
  • MA-DaF/DaZ:

Dauer des Studiums

  • MA-DaF/DaZ: 4 Semester

Anzahl der Studierenden

  • BA-DaF/DaZ:
  • MA-DaF/DaZ:

Studienschwerpunkte

DaF und die digitalen Medien, Grammatikvermittlung, Interkulturelles Lernen, Lehrmaterialanalyse

Relevante BA/MA-DaF/DaZ-Profile

Kerncurricula

Kompakter Überblick über alle Aspekte des Faches Deutsch als Fremdsprache (vgl. Rösler, D.(1994). Deutsch als Fremdsprache. Stuttgart: Metzler)

Pflichtmodule

  • BA-DaF/DaZ:
  • MA-DaF/DaZ:

Wahlpflichtmodule

  • BA-DaF/DaZ:
  • MA-DaF/DaZ:

Berufsbezug

  • BA-DaF/DaZ:
  • MA-DaF/DaZ:

Spezifische Probleme

(administrative, curriculare, bezügl. des Praxisbezugs, der personellen oder sonstiger Ressourcen etc.):

Praktikum

  • a) 6 Wochen In- oder Ausland
  • b) 2x11 Credits

Kontrastsprache

Zwei obligatorische fremdsprachliche Studienelemente im Aufbaustudiengang (Wahl aus 10Sprachen inkl. Türkisch, Russisch, Polnisch)

Studentischer Arbeitsaufwand (nach ECTS)

  • BA-DaF/DaZ:
  • MA-DaF/DaZ:

Modul-Prüfungsleistung

(Leistungsnachweise)

  • BA-DaF/DaZ:
  • MA-DaF/DaZ:

Lern- und Qualifikationsziele/Berufsbezug

  • BA-DaF/DaZ:
  • MA-DaF/DaZ:

Promotionsmöglichkeiten

Forschungsschwerpunkte

Besonderheiten

Enge Kooperation in Forschung und Lehre von DaF und Germanistik und DaF und anderen Fremdsprachendidaktiken, die zu integrierten Studiengängen wie Master Sprachtechnologie und Fremdsprachendidaktik und einem mit den relevanten germanistischen Inhalten gut verbundenen Master DaF führt.

Kooperationspartnerschaften

(Name der Stadt, mit der eine Kooperationspartnerschaft besteht)

„Alte“ DaF/DaZ-Studiengänge (auslaufend)

Anzahl der DaF/DaZ-Studiengänge

2

Studiengangstypen und Abschlüsse

  • Master DaF (ab WS 2005/07), bis dahin Aufbaustudiengang DaF
  • Master Sprachtechnologie und Fremdsprachendidaktik mit wählbarem Schwerpunkt DaF (seit WS 2004/05)

Dauer des Studiums

Aufbaustudium: 4 Semester

Studienschwerpunkte

DaF und die digitalen Medien, Grammatikvermittlung, Interkulturelles Lernen,Lehrmaterialanalyse

Kerncurricula

Kompakter Überblick über alle Aspekte des Faches Deutsch als Fremdsprache (vgl. Rösler, D.(1994). Deutsch als Fremdsprache. Stuttgart: Metzler)

Praktikum

Ja

Kontrastsprache

Zwei obligatorische fremdsprachliche Studienelemente im Aufbaustudiengang (Wahl aus 10 Sprachen inkl. Türkisch, Russisch, Polnisch)

Berufsbezug

DaF-Lehrer, DaF-Dozent, Verlage (Schwerpunkt: digitale Medien)

Spezifische Probleme

(administrative, curriculare, bezügl. des Praxisbezugs, der personellen oder sonstiger Ressourcen etc.):

Forschungsschwerpunkte

DaF und die digitalen Medien; Lehrmaterialanalyse; Grammatikvermittlung; Kinder- und Jugendliteratur im Fremdsprachenunterricht

Besonderheiten