Erlangen-Nürnberg: Unterschied zwischen den Versionen

Aus FaDaF Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(BA/MA-Studiengänge in DaF/DaZ)
(„Alte“ DaF/DaZ-Studiengänge (auslaufend))
Zeile 3: Zeile 3:
 
For the love of God, keep wirtnig these articles.
 
For the love of God, keep wirtnig these articles.
  
== „Alte“ DaF/DaZ-Studiengänge (auslaufend) ==
+
A million thanks for posintg this information.
 
+
===Anzahl der DaF/DaZ-Studiengänge===
+
 
+
An der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät (Nbg.) existiert ein eigenständiger „grundständiger“ Erweiterungsstudiengang für LA GS+HS sowie ein nachträglicher Erweiterungsstudiengang für alle Lehrämter sowie ein Promotionsstudiengang für DaZ.
+
 
+
===Studiengangstypen und Abschlüsse===
+
+
* Grundständiges Erweiterungsstudium für GS+HS
+
* Nachträgliches Erweiterungsstudium für alle Schularten
+
* Promotionsstudium (Haupt- oder Nebenfach)
+
 
+
===Dauer des Studiums===
+
 
+
*Grundständiges Erweiterungsstudium für GS+HS:  6 Scheine (incl. Praktikum), 36 SWS
+
*Nachträgliches Erweiterungsstudium für alle Schularten: 3 Scheine (ohne Praktikum), etwa 24¬28 SWS
+
 
+
===Studienschwerpunkte===
+
DaZ: s Bayer. Lehrerprüfungsordnung LPO I; Studienschwerpunkte:
+
 
+
1) Interkulturelle Pädagogik
+
 
+
2) Migration und Akkulturation
+
 
+
3) Zweitsprachenerwerbs-/Mehrsprachigkeitsforschung
+
 
+
4) Didaktik und Methodik DaZ/DaF
+
 
+
5) Praktikum im In- oder Ausland
+
 
+
6) Lernen einer Partnersprache
+
 
+
===Kerncurricula===
+
 
+
Neues Kerncurriculum wird derzeit von allen Fachvertretern an Bayerischen Universitäten mitbest. DaZ-Ausbildung entwickelt; verschiedene Kerncurricula:
+
*Theorie und Praxis Interkulturellen Lernens
+
*Migrations¬ und Identitätsforschung
+
*Sprachsystem und Sprachgebrauch
+
*Zweitspracherwerbs¬/Mehrsprachigkeitsforschung
+
*Produktion von Texten und Medien
+
*Theorie und Praxis der Sprachvermittlung
+
 
+
===Praktikum ===
+
 
+
Praktikum ist obligatorisch: entweder a) studienbegleitendes Praktikum an einer Schule mit hohem Anteil an SchülerInnen mit Migrationshintergrund oder b) als dreiwöchiges Blockpraktikum im In- oder  Ausland an Schule, Universität/Bildungseinrichtung der Erwachsenenbildung
+
 
+
===Kontrastsprache===
+
Erlernen einer Partnersprache (zusätzlich zu Englisch und/oder Französisch) obligatorisch, per Antrag an das Bayer. Kultusministerium auch Erlernen einer sog. „kleinen“ Partnersprache, wie etwa Rumänisch, Ungarisch, Arabisch, etc. möglich
+
 
+
===Berufsbezug===
+
 
+
starker berufsorientierter Bezug zu Schule und Bildungseinrichtungen der Elementar- und Erwachsenenbildung (z.B. Täger von Orientierungs- und Sprachkursen, Sommercamps, Goethe-Institute, etc.) - grundständiger und nachträglicher Erweiterungsstudiengang;
+
starke forschunsrelevante Orientierung im Rahmen des Promotionsstudiengangs
+
 
+
===Spezifische Probleme===
+
 
+
Aufgrund der radikalen Sparmaßnahmen, die besonders die Erziehungswissenschaftliche Fakultät betrafen, sind in den letzten beiden Jahren enorme personelle Engpässe in unserem Fach aufgetreten, die auch in Zukunft nicht behoben werden können; darüber hinaus auch finanzielle Einsparungen bei Literatur- und Medienanschaffungen
+
 
+
===Forschungsschwerpunkte===
+
 
+
Interkulturelles Lehren und Lernen; Schreibforschung (v.a. im Bereich des kreativen Schreibens); Kreativ orientierte Textanalyse; Funktionale Grammatik; Interkulturelles Kinder- und Jugendtheater; Umgang mit digitalen Medien
+
 
+
===Besonderheiten===
+
 
+
starke Vernetzung mit schulischen, ausserschulischen und universitärenBildungseinrichtungen, die ein interkulturelles Profil haben, z.B. Clearingstelle Nordb.,Europaschulen in Hessen und NRW, BAMF in NBG, etc.
+

Version vom 10. September 2011, 16:50 Uhr

DaF/DaZ -Standort: Erlangen-Nürnberg

For the love of God, keep wirtnig these articles.

A million thanks for posintg this information.