Fachverband für Deutsch als Fremdsprache
 Fachverband Deutsch als Fremd- und ZweitspracheInteressenvertretung für DaF-/DaZ-Lernende, -Lehrende und -Institutionen 

Call for Papers: Interaktionskompetenz in DaFZ (14.-15.10.2022, online)

Die Online-Tagung zum Thema „Interaktionskompetenz in DaFZ“ findet am 14. und 15.10.2022 mit einer Auftaktveranstaltung am 23.09.2022 online statt. Beitragsvorschläge zu folgenden Themen können bis 31.05.2022 eingereicht werden:
1) Konstrukt Interaktionskompetenz: Modellierung der Interaktionskompetenz von Lehrenden und Lernenden im Kontext des gesteuerten DaFZ-Erwerbs
2) Interaktionskompetenz im Kontext: Beschreibung von Interaktionskompetenz in unterschiedlichen Lehr- und Lernsettings bzw. sprachlichen Handlungskontexten
3) Interaktionskompetenz und Mehrsprachigkeit: Entwicklung von Interaktionskompetenz in bereits erworbenen Sprachen und in Deutsch als Zweit- oder Fremdsprache
4) Interaktionskompetenz interdisziplinär: Theorieansätze, Konzepte und Modelle von Interaktionskompetenz in DaFZ und in anderen Fremdsprachendidaktiken
5) Förderung von Interaktionskompetenz: Theoretische und empirische Fundierungen aus der Unterrichts- und Professionsforschung
Weitere Informationen entnehmen Sie der Tagungshomepage.
Hier finden Sie den
Call for Papers.

Vortragsreihe „Fachdidaktik in Deutsch als Fremdsprache und Deutsch als Zweitsprache – Standortbestimmungen, Bewegungen und Horizonte“ an der Universität Augsburg

Die akademischen Disziplinen Deutsch als Fremdsprache und Deutsch als Zweitsprache, die sich als sogenannte Kinder der Praxis immer wieder auch in Bezug auf ihre eigenen normativen Grundlagen befragen, haben sich fest im Kanon der akademischen Disziplinen zwischen Fremdsprachendidaktik, Zweitsprachforschung, Germanistik, Pädagogik und zunehmend auch der Bildungs- sowie Lehrkräfteforschung etabliert.
Bei der Vortragsreihe „Fachdidaktik in Deutsch als Fremdsprache und Deutsch als Zweitsprache – Standortbestimmungen, Bewegungen und Horizonte“, die nach dem erfolgreichen Start im vergangenen Wintersemester im Sommersemester 2022 an der Universität Augsburg fortgesetzt wird, stehen aktuelle wissenschaftliche Positionen einer engagierten Fachdidaktik DaF und DaZ im Fokus. Die Positionierungen und anschließenden Diskussionen werden den Diskurs um den Stellenwert einer wissenschaftlichen Fachdidaktik in unseren Fächern bereichern, nach aktuellen Standorten und Bewegungen fragen und zukünftige Horizonte aufzeigen.
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, am Programm der Vortragsreihe teilzunehmen. Alle Details und die Abstracts der Vorträge finden Sie hier. Außerdem können Sie dort die Aufzeichnungen der Vorträge aus dem Wintersemester nachverfolgen.
Die Veranstaltungen finden an fünf Terminen jeweils dienstags ab 18.15 Uhr in einem hybriden Format statt. Für die digitale Teilnahme folgen Sie bitte diesem Zoom-Link – alle weiteren Informationen zur Teilnahme finden Sie hier. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Call for Papers: Empirische Unterrichtsforschung in Deutsch als Fremd- und Zweitsprache

Im Rahmen der neu gegründeten, vom DAAD geförderten Germanistischen Institutspartnerschaft (GIP) zwischen der Radboud-Universität in Nijmegen, der Adam Mickiewicz-Universität in Poznań und der Philipps-Universität in Marburg, die sich zentral der Internationalisierung der Lehrkräftebildung widmet und sich in der ersten Förderphase speziell auf Projekte zur empirischen Unterrichtsforschung im Fach Deutsch als Fremd- und Zweitsprache fokussiert, sollen 2023 erste Forschungsergebnisse der trilateralen Kooperation in einem Sammelband zum Thema „Empirische Unterrichtsforschung“ im Open-Access-Format publiziert werden. Folgende Themenschwerpunkte sind geplant:
- Linguistische Interaktionsanalysen im unterrichtlichen Handlungskontext: Fremdsprachenunterricht als Diskurstyp sui generis; phasen-, lernziel- und rollenspezifische Sprachhandlungen und Interaktionsmuster
- Didaktische Analysen und Spracherwerbsstudien: Entwicklung der Lernendensprache und interaktionaler sowie mehrsprachiger Kommunikations- und Handlungskompetenzen im Kontext spezifischer Lehr- und Lernarrangements
- Professionalität von DaFZ-Lehrpersonen: Kompetenzbeschreibungen, fachliches Selbstverständnis und unterrichtsbezogene Rollen von DaFZ-Lehrpersonen im Kontext spezifischer bildungspolitischer Rahmenbedingungen und Schulkulturen
- Variable Bildungskontexte im gesteuerten DaFZ-Erwerb: spezifische Merkmale und Kommunikationsbedingungen schulischer und außerschulischer, virtueller und präsenzieller, fremd-, zweit- und mehrsprachiger Unterrichtssettings
- Professionalisierung von DaFZ-Lehrpersonen: Übertragung empirischer Forschungsbefunde in die Unterrichtspraxis und in lehrer:innenbildende Studiengänge
- Methodologische Zugänge: qualitative und quantitative Ansätze empirischer Unterrichtsforschung, Datenerhebungs- und -auswertungsmethoden, Umgang mit Datenrepositorien
Beitragsvorschläge können bis zum 01. Juni 2022 eingereicht werden.
Hier finden Sie den
Call for Papers.

24. Grazer Tagung „How scientists write – Wissenschaftliches Schreiben in Deutsch als Erst-, Zweit- und Fremdsprache“

Die 24. Grazer Tagung „How scientists write – Wissenschaftliches Schreiben in Deutsch als Erst-, Zweit- und Fremdsprache“ findet vom 10. bis zum 11. Juni 2022 statt.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Tagung des Mercator-Instituts fĂĽr Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in Qualifikationsphasen am 13. Juni 2022

Im Rahmen der neunten Jahrestagung des Mercator-Instituts für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache findet am 13. Juni 2022 eine Tagung für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in Qualifikationsphasen statt. Die Ausrichtung der Tagung ist interdisziplinär. Eingeladen sind Interessierte der Erziehungswissenschaft, Bildungsforschung, Psychologie, (Psycho-) Linguistik, der Sprach- und Fachdidaktik sowie aus dem Bereich der interkulturellen Kommunikation, die ihr Qualifikationsvorhaben einem der drei Themenschwerpunkte der Tagung zuordnen können.
Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Tagung.

Die XVII. internationale Tagung der Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer (IDT 2022): 15.-20. August 2022, Wien

Die Internationale Tagung der Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer (IDT) ist das größte Forum des Faches Deutsch als Fremdsprache und Zweitsprache weltweit. Sie findet vom 15. bis zum 20. August 2022 zum 17. Mal statt.
Die IDT wird im Auftrag des Internationalen Deutschlehrerverbandes (IDV) und seiner Mitgliedsverbände veranstaltet und wird 2022 in Wien vom Österreichischen Verband für Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache (ÖDaF) ausgerichtet.
Zentrale Anliegen der IDT sind die Weiterbildung und Information der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die Vermittlung zwischen Theorie und Praxis, der Erfahrungsaustausch von Personen aus aller Welt im Fach Deutsch sowie die fachliche und sprachpolitische Positionierung des Faches.
Zur XVII. IDT 2022 in Wien, die unter dem Motto mit.sprache.teil.haben steht, werden rund 3000 Personen aus aller Welt erwartet.
Hier finden Sie ein Factsheet, das wichtige Informationen zur Anmeldung zu Webinaren, zur Einreichung von Beiträgen und zu einer ganz besonderen Veranstaltung, dem virtuellen IDT-Schmankerl 2021, enthält.
Call for Papers: Abstracts können bis inklusive 20. Oktober 2021 über die Abstractplattform auf der Tagungshomepage eingereicht werden.

Copyright © 2003-2018 Fachverband für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache (FaDaF). Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung des FaDaF. Der FaDaF übernimmt keinerlei Verantwortung für die Inhalte externer Internetseiten. Diese Seite wurde generiert von nailware/cms v1.1. by Target-Traffic media