Fachverband für Deutsch als Fremdsprache
 Fachverband Deutsch als Fremd- und ZweitspracheInteressenvertretung für DaF-/DaZ-Lernende, -Lehrende und -Institutionen 

Digitaler FaDaF-Kalender

FaDaF-Veranstaltungen finden Sie ab sofort im Kalender.
Einfach den Eintrag anklicken, dann öffnet sich ein Feld mit detaillierten Informationen.
Blau hinterlegte EintrĂ€ge sind Termine ohne Anmeldung, gelb hinterlegte mit Anmeldung, grĂŒn hinterlegte sind interne Termine wie z.B. Vorstandssitzungen, die wir der Transparenz halber aber auch anzeigen.
Hier geht es zum digitalen FaDaF-Kalender.

Workshopreihe „Didaktik DaF am Freitag“ im FrĂŒhjahr 2023: MĂŒndliche PrĂŒfungen beurteilen

Die nĂ€chste „Didaktik DaF am Freitag“-Workshopreihe im FrĂŒhjahr 2023 widmet sich dem Thema „MĂŒndliche PrĂŒfungen beurteilen“. Wie können mĂŒndliche PrĂŒfungen beurteilt werden? Am Beispiel von mĂŒndlichen PrĂŒfungen, die zu Aufgaben aus dem DSH-Handbuch durchgefĂŒhrt wurden, werden Kriterien fĂŒr die Beurteilung erarbeitet und angewendet.
Termine: Freitag, 10.03.2023, und Freitag, 24.03.2023, jeweils 13 Uhr.
Anmeldung und weitere Informationen finden Sie hier.

FaDaF-Transitjahr 2023

2023 ist das FaDaF-Transitjahr ohne Jahrestagung, aber mit strammen Schritten auf die 50. Jahrestagung 2024 zugehend. FĂŒr die Vorbereitung dieses Großereignisses suchen wir noch Mitstreiter*innen und werden einen Aufruf starten, sobald der Ausrichter feststeht.

Hybride Informations- und Diskussionsveranstaltung „BNE – Bildung fĂŒr nachhaltige Entwicklung in den SprachenfĂ€chern“, 18.01.2023

(Die Einladungskarte können Sie hier aufrufen.)

BNE – Bildung fĂŒr nachhaltige Entwicklung ist ein ĂŒbergreifender Ansatz, der in allen SchulfĂ€chern verankert werden soll und sich entsprechend auf die Lehr- und Lernmethoden (nicht nur in den Schulen) auswirkt. In der hybrid durchgefĂŒhrten Informations- und Diskussions-
veranstaltung am 18.01.2022,12:15–13:45 Uhr an der UniversitĂ€t Göttingen und online ging es um die SprachenfĂ€cher, u.a. DaF/DaZ. In zehnminĂŒtigen Impulsen wurden ausgewiesene Fachvertreter*innen zentrale Aspekte von BNE in den neueren und Ă€lteren Fremdsprachen sowie im Fach Deutsch vorstellen und dann mit den Teilnehmenden diskutieren.
Wer da war (vor Ort oder online) und Fragen an die Referent*innen hat, kann diese an buero@fadaf.de schicken. Wir sammeln sie, besprechen sie mit den Expert*innen und posten die Antworten auf der FaDaF-Homepage.
Akteur*innen:
Prof. Dr. Carola Surkamp (UniversitĂ€t Göttingen): EinfĂŒhrung und BNE in den neueren Sprachen: am Beispiel Englisch; Prof. Dr. Gabriele Kniffka (PH Freiburg) und Anna Köhler (PĂ€dagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz): BNE im Fach Deutsch: didaktische Grundlagen und Vorstellung eines Unterrichtsentwurfs; Dr. Anne Friedrich (UniversitĂ€t Halle-Wittenberg): BNE in den Ă€lteren Sprachen: am Beispiel Latein; Claudia Schanz (MR‘ a.D. Nds. Kultusministerium): Whole School Approach; Lorenz Denks (Engagement Global GgmbH): Der Orientierungsrahmen Globale Entwicklung; Moderation – Dr. Annegret Middeke (FaDaF & UniversitĂ€t Göttingen) und Prof. Dr. Hiltraud Casper-Hehne (UniversitĂ€t Göttingen)

Neu erschienen: MatDaF-Band 111.1 und MatDaF-Band 111.2

Die Festschrift „Beruf(ung) DaF/DaZ“ zum 65. Geburtstag von Prof. Dr. Uwe Koreik ist aufgrund ihres beachtlichen Umfangs von ĂŒber 500 Seiten als MatDaF-Band 111.1 und MatDaF-Band 111.2 erschienen! Sie wurde von PD Dr. Roger Fornoff und Dr. Nazan GĂŒltekin-Karakoç herausgegeben.
Mehr Informationen zu dem Band und zur Bestellung finden Sie hier (fĂŒr FaDaF-Mitglieder entfallen die Zusatzkosten; die weiteren Vorteile fĂŒr FaDaF-Mitglieder, zu denen auch 25% Rabatt auf gedruckte MatDaF-BĂ€nde bei Direktbestellung beim UniversitĂ€tsverlag Göttingen gehören, finden Sie hier).

Neu erschienen: MatDaF-Band 110

Der MatDaF-Band 110 von HĂŒlya Yildirim: Ermittlung niveaustufenspezifischer Indikatoren zur Bewertung von Textproduktionen im Rahmen der Deutschen SprachprĂŒfung fĂŒr den Hochschulzugang (DSH). Eine Lernersprachenanalyse ist erschienen!
Das Besondere an dem Band ist, dass er bei fortlaufender ZĂ€hlung eine neue Folge begrĂŒndet, denn es ist der erste MatDaF-Band in der qualitĂ€tsgeprĂŒften, d.h. der obersten Sparte des Göttinger UniversitĂ€tsverlages. Mit diesem Aufstieg wurde der Name um „Studien“ erweitert. MatDaF in Langform heißt nun: Materialien und Studien Deutsch als Fremd- und Zweitsprache.
Mehr Informationen zu dem Band und zur Bestellung finden Sie hier (fĂŒr FaDaF-Mitglieder entfallen die Zusatzkosten).

Ausschreibung der Joachim Herz Stiftung 2023: Megafon – Preis fĂŒr Sprachbildung und Sprachförderung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen

Die Joachim Herz Stiftung schreibt 2023 zum dritten Mal den Megafon – Preis fĂŒr Sprachbildung und Sprachförderung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus. Damit wird die Vielfalt und KreativitĂ€t in der Sprachbildung unterstĂŒtzt. Teilnehmen kann jede gemeinnĂŒtzige Organisation aus Deutschland, die mit ihrer Arbeit die Sprachkompetenz von Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen 10 und 25 Jahren fördert. Bewerbungsfrist: 02.03.2023 Die ausfĂŒhrliche Ausschreibung, das Bewerbungsformular und weitere Informationen zur Teilnahme finden Sie hier.

Wie war die Jahrestagung DaF/DaZ 2022 in Kassel? Auswertung und EindrĂŒcke von Teilnehmenden

Die Auswertung zur Jahrestagung steht nun als LektĂŒre online zur VerfĂŒgung, und zwar hier. Die Evaluation enthĂ€lt Meinungen und O-Töne, Vergleiche zu vorangegangenen DaF/DaZ-Jahrestagungen und Entwicklungen nach zwei digitalen Jahren.
Die 49. Jahrestagung DaF/DaZ fand vom 1. bis zum 3. September 2022 unter dem Motto „Kassel – Mittendrin in DaF und DaZ“ an der UniversitĂ€t Kassel statt. Alle Informationen darĂŒber finden Sie auf der Tagungshomepage.

Im Newsletter des Arbeitskreises der Sprachenzentren an Hochschulen e.V., Ausgabe 32, November 2022 wurde auch ĂŒber die 49. Jahrestagung DaF/DaZ berichtet (siehe Seite 13 oder direkt hier).

MatDaF-Rezensionen

Wer einen der jüngsten MatDaF-Bände rezensieren möchte, möge sich bitte bei der FaDaF-Geschäftsstelle melden - unter Angabe von Namen, akadem. Titel, Dienstort und -adresse sowie eigenen Forschungsschwerpunkten. Geben Sie bitte auch an, welchen MatDaF-Band Sie rezensieren möchten und in welcher Zeitschrift die Rezension erscheinen soll.
Bei positiver Bewertung leiten wir Ihren Rezensionsvorschlag an den Verlag weiter, der Ihnen dann das Rezensionsexemplar (das kostenfrei ist und das Sie natärlich behalten dürfen!) zusendet.
Die MatDaF-Bände finden Sie hier.

Pressemitteilung des FaDaF: Einschnitte bei der weltweiten Deutschförderung sind widersinnig

Der FaDaF hat sich bezĂŒglich der geplanten krĂ€ftigen MittelkĂŒrzungen fĂŒr die Deutschförderung im Rahmen der AuswĂ€rtigen Kultur‐ und Bildungspolitik geĂ€ußert. Lesen Sie die vollstĂ€ndige Pressemitteilung hier.

Stellungnahme des FaDaF: MittelkĂŒrzungen beim DAAD sind kontraproduktiv

Der FaDaF verurteilt die geplanten MittelkĂŒrzungen beim DAAD und fordert ihre sofortige RĂŒckgĂ€ngigmachung. Lesen Sie die vollstĂ€ndige Stellungnahme hier.

Einladung zu BeitragsvorschlĂ€gen zum Info DaF Themenheft: Von der Pathologisierung zur Potentialorientierung – Chancen individueller Lernmöglichkeiten fĂŒr die Entwicklung fremdsprachlicher Kompetenzen

Gastherausgeber*innen des Themenhefts: Karin Aguado, Nicole Marx, Claudia Schlaak, Holger Schiffel. Schicken Sie Ihren Beitragsvorschlag bis zum 01.02.2023 an Frau Aguado karin.aguado@uni-kassel.de. Einreichen der angenommene BeitrÀge: 31.07.2023. Den Call for Papers finden Sie
hier.
Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite von Info DaF.

Erklärung des FaDaF zur Invasion in der Ukraine

Der FaDaF sieht mit Fassungslosigkeit und Entsetzen, wie erstmals seit den ÜberfĂ€llen Deutschlands auf seine Nachbarn im 2. Weltkrieg ein souveräner, demokratischer Staat in Europa von einem übermĂ€chtigen Nachbarn einseitig mit einem völkerrechtswidrigen Krieg überzogen wird, um das Land dem eigenen Machtbereich einzuverleiben und einer Gewaltherrschaft zu unterwerfen. [...] Lesen Sie hier den vollständigen Text der
Erklaerung zur Invasion der Ukraine

Umfrage des FaDaF zur wirtschaftlichen Lage im Arbeitsfeld DaF/DaZ: Zwischenbilanz und Teilnahme weiterhin möglich

Der FaDaF fĂŒhrt seit November 2020 eine Umfrage durch, mit der die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das Arbeitsfeld DaF/DaZ in Deutschland wie weltweit erfasst werden sollen. Mit den erhobenen Zahlen möchte der FaDaF auf die schwierige Lage des Faches aufmerksam machen und in den Gremien, in denen der FaDaF vertreten ist, gezielt UnterstĂŒtzung fordern.
Bis zum 13.10.2021 nahmen 777 Personen an der Umfrage teil, von denen 34% FaDaF-Mitglieder waren, wie Dr. Matthias Jung (FaDaF-Vorstandsvorsitzender) in einem Beitrag berichtet, der in „fadaf aktuell“ Oktober 2021 erschienen ist.
Die Umfrage bleibt weiterhin geöffnet, eine Teilnahme erwĂŒnscht, vor allem wenn sich Ihre berufliche Situation seit der ersten Teilnahme wesentlich verĂ€ndert hat.
Bitte machen Sie Kolleginnen und Kollegen auf die Umfrage des FaDaF aufmerksam oder verbreiten diese ĂŒber Ihre sozialen Netzwerke.
Bitte beachten Sie außerdem die ErklĂ€rung des FaDaF zur Digitalisierung unter Corona-Bedingungen
zum Thema „Gefordert, aber nicht gefördert: DaF/DaZ in digitalen Zeiten“.

Quantitative Studie zur Ausbildung von DaF/DaZ-LehrkrÀften an deutschen Hochschulen (WiSe 2014-15 bis WiSe 2016-17)

Angesichts des drastisch angestiegenen Bedarfs an qualifizierten LehrkrĂ€ften fĂŒr Deutsch als Fremdsprache und Deutsch als Zweitsprache in den deutschsprachigen sowie in den nicht deutschsprachigen LĂ€ndern hat der FaDaF mit finanzieller UnterstĂŒtzung des DAAD die erste Vollerhebung zu Studienangeboten bzw. akademischen Lehrkraftausbildungen Deutsch als Fremd- und Zweitsprache (DaF/DaZ) inkl. Erstsemester- und Absolventenzahlen durchgefĂŒhrt. Die Studie hat insofern explorativen Charakter, als zum Zweck der Erhebung ein Kriterienraster entwickelt wurde, das auch die vielfĂ€ltigen arbeitsmarktrelevanten DaF/DaZ-Qualifizierungen unterhalb der BA/MA-Ebene erfasst und systematisiert.
Die gesamte Studie finden Sie hier.

Ihr FaDaF-Profil in den sozialen Medien

Finden Sie nicht auch, dass DaF und DaZ - ziemlich gute Freunde sind? Und wenn Sie meinen, dass der FaDaF - trotz Distanz ganz nah ist, oder Sie einfach Ihr Profilbild bzw. -Video origineller gestalten möchten, dann probieren Sie diese tollen FaDaF-Designs aus:



Copyright © 2003-2018 Fachverband für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache (FaDaF). Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung des FaDaF. Der FaDaF übernimmt keinerlei Verantwortung für die Inhalte externer Internetseiten. Diese Seite wurde generiert von nailware/cms v1.1. by Target-Traffic media