Opava (Troppau)

Aus FaDaF Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Land: Tschechien

Stadt: Opava (Troppau)

DaF-Standort: Opava (Troppau)

DaF-Standorte in Tschechien

BA/MA-Studiengänge in DaF

Bezeichnungen der jeweiligen BA/MA-DaF-Studiengänge

Präsenzstudiengänge BA: B 7310 Filologie (3jährig) B 6107 Humanitní studia Präsenzstudiengänge MA: M7504 Ucitelství / für Lehramtskandidaten (auslaufend) N 7504 Ucitelství / für Lehramtskandidaten (neu eingeführt) N 7310 Filologie (mit nur einem Hauptfach) N 7310 Filologie (mit zwei Hauptfächern)

Kombinierte Studiengänge (= mit häuslichen Lern- und Präsenzphasen) BA: B7310 NSP

Kombinierte Studiengänge MA: N7310 Filologie

Anzahl der BA/MA-DaF-Studiengänge und DaF-Module

  • BA-DaF: 21
  • MA-DaF:5

Germanistik ist in den BA-Studiengängen mit den Fächern der philosophisch-naturwissenschaftlichen Fakultät und mit Mathematik frei kombinierbar, also z.B. mit: Anglistik, Italianistik, Tschechischer Sprache und Literatur, Geschichtswissenschaft, Bibliothekswissenschaft, Mathematik und Informatik.

  • DaF-Module: 6 Pflicht- und 3 Wahplflichtmodule

Zulassungsvoraussetzungen für das Studium

Fachlich

  • BA-DaF: Aufnahmeprüfung am Institut für Fremdsprachen, Lehrstuhl für Germanistik. Es werden nur Sprachkenntnisse geprüft. Aufnahmevoraussetzung sind dem B1-Niveau entsprechende Kompetenzen.
  • MA-DaF: Aufnahmeprüfung am Institut für Fremdsprachen, Lehrstuhl für Germanistik. Aufnahmevoraussetzung ist der B.A., d.h., es werden Fachkenntnisse in Theoretischer Linguistik und in Literaturwissenschaft auf B.A.-Niveau geprüft.

Sprachlich

  • BA-DaF: Das Aufnahmeniveau entspricht B1 im Europäischen Referenzrahmen. Es gibt eine schriftliche Aufnahmeprüfung am Institut für Fremdsprachen in den Bereichen Grammatik, kommunikative Kompetenz und Textverstehen.
  • MA-DaF: Das Aufnahmeniveau entspricht B2 im Europäischen Referenzrahmen. Es findet eine schriftliche und mündliche Aufnahmeprüfung am Institut für Fremdsprachen statt. Zusätzlich zu den bei BA-Bewerber/innen abgeprüften Bereichen werden auch Fachkenntnisse geprüft.

Dauer des Studiums

  • BA-DaF: 3 Studienjahre
  • MA-DaF: Schulpraktischer Masterstudiengang ursprünglich 5 Jahre; dieser läuft aber aus. Der neue schulpraktische (aufs Lehramt an Gymnasien vorbereitende) MA-Studiengang umfasst zwei Studienjahre.

Anzahl der Studierenden

  • BA-DaF:
  • MA-DaF:

Studienschwerpunkte

Relevante BA/MA-DaF-Profile

Kerncurricula

  • BA-DaF:
  • MA-DaF:

Pflichtmodule

  • BA-DaF: Angewandte Sprachwissenschaft, Theoretische Linguistik, Literaturwissenschaft, Landeskunde, Didaktik des Deutschen als Fremdsprache; für den schulpraktischen Studiengang auch Pädagogik und Psychologie.

Im einzelnen: B7310 (Filologie, zwei Hauptfächer): Sprachpraxis 6semestrig aufeinander aufbauend; Linguistische Propädeutik; Phonetik und Phonologie; Phonetisches Seminar; Deutsche Morphologie 1 und 2; Deutsche Lexikologie; Deutsche Syntax. Einführung in das Studium der Literatur; Deutsche Gegenwartsliteratur; Deutsche Literatur vom Barock bis zur Klassik; Deutsche Literatur von der Romantik bis zum Realismus; Deutschsprachige Literatur des zwanzigsten Jahrhunderts; Deutsche Landeskunde; Österreichische Landeskunde Deutsch für die Schulpraxis: Sprachpraxis 6 semestrig aufeinander aufbauend; Linguistische Propädeutik, Phonetik und Phonologie; Phonetische Übungen; Jahrgangsprojekte 1 und 2; Deutsche Morphologie; Deutsche Syntax; Textlinguistik; Deutsche Lexikologie; Einführung in die Literatur; Deutsche Literatur 1-3; Landeskunde der Deutsch sprechenden Länder 1 und 2; Grundlagen der allgemeinen und der Entwicklungspsychologie; Soziale und pädagogische Psychologie; Pädagogische Propädeutik; Einführung in die Didaktik; Übungen in pädagogischer Praxis; Begleitende schulische Arbeit; Didaktik der deutschen Sprache 1 und 2; Grundlagen der Erziehungstheorie; Seminar Betreuung von B.A.-Arbeiten; Bachelorarbeiten

  • MA-DaF:

Wahlpflichtmodule

  • BA-DaF:
  • MA-DaF:

Berufsbezug

  • BA-DaF:
  • MA-DaF:

Spezifische Probleme

(administrative, curriculare, bezügl. des Praxisbezugs, der personellen oder sonstiger Ressourcen etc.):

Praktikum

(obligatorisch/fakultativ, Inland/Ausland, Einrichtungen, Umfang)

Kontrastsprache

Studentischer Arbeitsaufwand (nach ECTS)

  • BA-DaF: 180 ECTS-Punkte (dreijähriger Studiengang)
  • MA-DaF: 120 ECTS-Punkte (zweijähriger Studiengang)

Modul-Prüfungsleistung

(Leistungsnachweise)

  • BA-DaF:
  • MA-DaF:

Lern- und Qualifikationsziele/Berufsbezug

  • BA-DaF:
  • MA-DaF:

Promotionsmöglichkeiten

In Germanistik grundsätzlich vorhanden.

Forschungsschwerpunkte

Korpuslinguistik Mediensprache Phraseologie des Deutschen Semanto-syntaktische Analysen Kontrastive Untersuchungen Exilliteratur Böhmen, Mähren und Schlesien als Themen der deutschen Literatur Deutsche Literatur des 18. bis 20. Jahrhunderts Didaktik des Deutschen als Fremdsprache an grundständigen und weiterführenden Schulen Lehrwerkanalyse, Übungen und Aufgaben, Philosophie und Biografie von FremdsprachenlehrerInnen

Besonderheiten

Kooperationspartnerschaften

Würzburg (GIP) Wroclaw (ERASMUS+) Nysa (ERASMUS+)