Marmara Üniversitesi

Aus FaDaF Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stadt: Istanbul

DaF-Standort: Marmara Üniversitesi

DaF-Standorte in der Türkei

BA/MA-Studiengänge in DaF

Bezeichnungen der jeweiligen BA/MA-DaF-Studiengänge

Abteilung für Deutsche Sprache und ihre Didaktik

Anzahl der BA/MA-DaF-Studiengänge und DaF-Module

  • BA-DaF: 1
  • MA-DaF: 1
  • DaF-Module: -

Zulassungsvoraussetzungen für das Studium

Fachlich

  • BA-DaF:

Zum Studium der Deutschen Sprache und ihrer Didaktik wird zugelassen, wer die allgemeinen Bedingungen für die Zulassung zum Studium erfüllt. Dazu gehört der Nachweis über die bestandene Universitätsaufnahmeprüfung und der Nachweis über eine Zuweisung eines Studienplatzes für das Fach an der hiesigen Universität

  • MA-DaF:

An den Bachelor-Abschluss angegliedert sind ein 4-semestriger Master-Studiengang (Master of Education) und ein 6-semestriger Promotions-Studiengang (PhD of Education) für Deutsche Sprache und ihre Didaktik: Voraussetzung für den Master-Studiengang ist ein erfolgreicher Hochschulabschuss (Bachelor of Arts), der Nachweis der allgemeinen Lehr-Kompetenzprüfung ALES (Akademik Personel ve Lisansüstü Egitim Giris Sınavı- Feststellungsprüfung für Akademisches Personal und Postgraduiertenausbildung) sowie eine wissenschaftliche Eignungsprüfung. Der Promotions-Studiengang setzt den Abschluss eines weiterführenden Studienangebots (Master of Education) voraus. Zudem ist auch hier der Nachweis der ALES-Prüfung, eine wissenschaftliche Eignungsprüfung erforderlich.

Sprachlich

  • BA-DaF: Gute (durch die Hochschulzugangs-Sprachprüfung zertifizierte) Kenntnisse in Deutsch sind Zulassungsvoraussetzung. Jeder Student/jede Studentin ist bei der Einschreibung verpflichtet an einer universitätseigenen Sprachstandsprüfung teilzunehmen. Bei Nicht-Bestehen dieser Prüfung ist der Student/die Studentin verpflichtet ein sprachpraktisches Vorbereitungsjahr durchzuführen. Dieses kann nicht wiederholt werden.
  • MA-DaF: Gute Kenntnisse in Deutsch. Der zertifizierte Nachweis einer weiteren Fremdsprache ist erforderlich.

Dauer des Studiums

  • BA-DaF: 4 Jahre
  • MA-DaF: 2 Jahre

Das Promotionsstudium dauert mindestens 6 Semester. In den ersten zwei Semestern belegen die Studierenden Fachkurse.

Anzahl der Studierenden

  • BA-DaF: 436
  • MA-DaF: 32 (2016 wurden 7 Masterstudierende aufgenommen)

Die Abteilung betreut derzeit ausserdem drei Promovenden.

Studienschwerpunkte

Studienschwerpunkte sind: Sprachpraxis, Sprachwissenschaft, Literaturwissenschaft, Fachdidaktik, Kultur-und Bildungswissenschaften und Pädagogik. Im Vordergrund stehen ausserdem Lehr- und Lernprozessen im Unterricht. Der Student/die Studentin des Faches Deutsche Sprache und ihre Didaktik soll sich weitreichende Lehrerkompetenzen erwerben, um Deutsch als Fremdsprache zu unterrichten.

Relevante BA/MA-DaF-Profile

Das Studium umfasst als Ein-Fach-Bachelorstudiengang eine Regelstudienzeit von 8 Semestern. Der Studienplan ist obligatorisch für alle eingeschriebenen Studenten und Studentinnen mit festgelegten Pflicht-und Wahlpflichtveranstaltungen für jedes Studienjahr und ingesamt 240 ECTS Punkten.

Kerncurricula

  • BA-DaF:
  • MA-DaF:

Pflichtmodule

  • BA-DaF: Das ganze Programm ist obligatorisch.


Basismodul 1: Sprachbildung Deutsche Grammatik Sprechfertigkeit und ihre Didaktisierung Lesekompetenz und ihre Didaktisierung Schreibkompetenz und ihre Didaktisierung Mediendidaktik

Basismodul 2: Linguistik/Sprachwissenschaft Sprachwissenschaftliche Grundlagen Spracherwerb (Erst-,Zweit-,Fremdsprachenwerb)

Basismodul 3: Literaturwissenschaft/Literaturdidaktik Literaturwissenschaftliche Grundlagen Literaturdidaktik

Basismodul 4: Fachdidaktik Deutsch als Fremdsprache Fach-)Didaktik/Methodik DaF Frühfremdsprachliche Sprachlehr/-lernkonzepte Konzeption/Erstellung von Deutsch-Lehrmaterialien Deutsch-Lehrwerksanalyse und Lehrwerkskritik

[[Basismodul 5: ]]Allgemeine Pädagogik Entwicklungs-und Lernpsychologie Lehr-/Lerntechniken Unterrichtsplanung Leistungsbewertung und Evaluation

Aufbaumodul Sprachbildung: Kontrastive Grammatik Türkisch-Deutsch Übersetzung (Türkisch-Deutsch; Deutsch-Türkisch) Fortgeschrittene Lese-und Schreibkompetenz Gesprächsanalyse und interkulturelle Kommunikationskompetenz Linguistik/Sprachwissenschaft: Wortbildung Textlinguistik Pragmatik Literaturwissenschaft/Literaturdidaktik: Vergleichende Weltliteratur Kinder-und Jugenditeratur (Türkisch-Deutsche)Bildungs-und Kulturwissenschaften: Kulturgeschichte Geschichte der Wissenschaft Türkisches Bildungssystem Türkische Bildungsgeschichte Projektbasierte Kulturarbeit Sonderpädagogik


  • MA-DaF: Das ganze Programm ist obligatorisch.

Wahlpflichtmodule

  • BA-DaF:
  • MA-DaF:

Berufsbezug

  • BA-DaF: Deutsche Sprache und ihre Didaktik ist ein grundständiges, integriertes Lehramtsstudium für das Fach Deutsch als Fremdsprache. Das Studium bildet für alle Schultypen-und stufen, die Primarstufe, Sekundarstufe I und Sekundarstufe II aus. Die Lehramtsbefähigung im Fach Deutsch als Fremdsprache wird mit dem Abschluss des Studiums erteilt.
  • MA-DaF: akademische Laufbahn

Spezifische Probleme

(administrative, curriculare, bezügl. des Praxisbezugs, der personellen oder sonstiger Ressourcen etc.):

Praktikum

(obligatorisch/fakultativ, Inland/Ausland, Einrichtungen, Umfang)

Aufbaumodul: Hospitation/Praktikum

Während des Studiums sind zwei Praktika als Tagespraktika, die sich jeweils über ein ganzes Semester erstrecken, vorgesehen. Die Schulhospitation findet im 7. Semester statt. Ziel der Schulhospitation ist die Heranführung der Studierenden an den Fachunterricht in Deutsch als Fremdsprache durch intensive Unterrichtsbeobachtung und Unterrichtsbewertung im/des Fachunterricht(s).

Das eigentliche Deutschfachpraktikum mit der Auflage eigenständigen Unterricht im Fach Deutsch als Fremdprache durchzuführen, findet im 8. Semester statt. Der Student/die Studentin muss in diesem Fachpraktikum 25 Stunden eigenen Unterricht abhalten. Parallel zu beiden Praktika werden praktikumsbegleitende Seminare durchgeführt. Die Zuweisung des Praktikumsplatzes erfolgt in Absprache mit dem zuständigen Unterrichtsministerium.

Kontrastsprache

---

Studentischer Arbeitsaufwand (nach ECTS)

  • BA-DaF: 240 ECTS
  • MA-DaF: 60 ECTS
  • Dr-DaF: 60 ECTS + Doktorarbeit

Modul-Prüfungsleistung

(Leistungsnachweise)

  • BA-DaF: Jeder Student/jede Studentin ist an eine Anwesenheitspflicht von 70% gebunden. Bei mehr als 30% Fehlzeit wird der Student/die Studentin nicht zu den abschlieβenden Prüfungen der entsprechenden Veranstaltung zugelassen. Der Leistungsnachweis in allen Seminaren erfolgt durch eine Zwischenprüfung (40%) und eine Abschlussprüfung (60%). Die Endnote errechnet sich anteilmäβig aus den Ergebnissen der ersten und zweiten Prüfung; die Mindestpunktzahl beträgt dabei 45 Punkte. Klausuren werden auf der Grundlage einer 100-Punkte-Skala benotet.
  • MA-DaF: Klausur/ Hausarbeiten

Lern- und Qualifikationsziele/Berufsbezug

  • BA-DaF: Nach erfolgreicher Beendigung der Regelstudienzeit und aller obligatorischer Lehrveranstaltungen erhält der Student/die Studentin den Abschluss Bachelor of Arts.

Ziel des Studiums ist die Vermittlung fundierter Kenntnisse und Kompetenzen in den Teilbereichen/Modulen: Sprachpraxis, Sprachwissenschaft, Literaturwissenschaft, Fachdidaktik, Kultur-und Bildungswissenschaften und Pädagogik für ein reflektiertes, forschungs-orientiertes und anschlussfähiges Vorgehen in unterrichtlichen Lehr- und Lernprozessen. Der Student/die Studentin des Faches Deutsche Sprache und ihre Didaktik soll sich intensiv mit grundlegenden Inhalten seines/ihres Faches auseinandersetzen, sich detailliertes Fachwissen in den Pflicht-Teilbereichen aneignen und unterschiedliche (sprach-)didaktische wie auch pädagogische Konzepte und Herangehensweisen kennen wie auch umsetzen lernen. Allgemeines Studienziel ist, die Studenten/Studentinnen mit einem detaillierten und anschlussfähigen Fachwissen und weitreichenden Lehrerkompetenzen auszustatten, so dass sie befähigt sind in allen Schultypen und -stufen Deutsch als Fremdsprache zu unterrichten.

  • MA-DaF: Masterstudierende erweitern ihre im BA-Studium erworbenen Kenntnisse und bereiten sich dadurch auf eine akademische Laufbahn oder auf Führungspositionen im Schuldienst vor.

Promotionsmöglichkeiten

Ein Promotionsstudiengang wird angeboten.

Forschungsschwerpunkte

(Fremd-) Sprachlehr- und -lernforschung, (Fremd-) Sprachdidaktik, Literaturwissenschaft und –didaktik, (Vergleichende) Sprachpraxis, Allgemeine Pädagogik, Fachdidaktik DaF

Besonderheiten

Zweitfachregelung Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, ein zweites Fach im Umfang von 167 ECTS Punkten zu studieren. Im 3. bzw. 5. Semester des Erstfachstudiums kann der Student/die Studentin sich für das Studium eines zweiten Faches aus dem äquivalenten Fachangebot bewerben. Voraussetzung sind ein bis dahin erfolgreiches Studium und ein Leistungsdurchschnittwert von mindestens 3,00. Nach Abschluss des Studiums wird ein eigenes Diplom für das Zweitfach ausgestellt.

Kooperationspartnerschaften

(Name der Stadt, mit der eine Kooperationspartnerschaft besteht)

ERASMUS-Partnerschaften:

1. Hamburg: Universität Hamburg, 2. Bielefeld: Universität Bielefeld, 3. Regensburg: Universität Regensburg, 4. Berlin: Universität Humboldt zu Berlin, 5. Koblenz: Universität Koblenz - Kampus Landau, 6. Weingarten: Pädagogische Hochschule Weingarten, 7. Köln: Universität Köln, 8. Freiburg: Universität Freiburg, 9. Heidelberg: Universität Heidelberg, 10. Jena: Friedrich Schiller Universität Jena, 11. Spanien: University of Basque Country

Forschungsberichte

R. Ragip Başbaği