Georgien

Aus FaDaF Wiki
Version vom 18. Februar 2017, 13:37 Uhr von Tessa (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

DaF-Standorte in Georgien

Batumi

Gori

Kutaissi

Telavi

Tiflis


Literatur

DaF- und Germanistikstudiengänge

  • Abralava, N.: Deutsch als Fremdsprache in Georgien. In: IDV-Magazin. Der Internationale Deutschlehrerinnen- und Deutschlehrerverband. Nr. 84 März 2011, S. 11-32. [1]
  • Kipiani, Irma/Kutschuchidse, Marina (2010): Der MA-Studiengang DaF an der Zereteli-Universität Kutaissi: Profilierungsschwerpunkte. Entwicklungstendenzen. In: Middeke, Annegret (Hg.): Entwicklungstendenzen germanistischer Studiengänge im Ausland. Sprache – Philologie – Berufsbezug. Band 84. Materialien Deutsch als Fremdsprache. Universitätsverlag Göttingen, S. 143-150. [2]
  • Shaverdashvili, E.: Umsetzung der neuen Bewertungsmodelle an georgischen Universitäten. In: IDV-Magazin. Der Internationale Deutschlehrerinnen- und Deutschlehrerverband. Nr. 81 Dezember 2009, S. 595-602. [3]

Andere

  • Loladze, Nino (2012): Interkulturelles Lernen im Deutschunterricht: Fallbeispiel Georgien. Band 19. Im Medium fremder Sprachen und Kulturen. Frankfurt a. M. u.a.: Lang.
  • Mkheidze, M.: Fachsprachenlehre dargestellt am Beispiel von Georgien. In: IDV-Magazin. Der Internationale Deutschlehrerinnen- und Deutschlehrerverband. Nr. 83 November 2010, S. 223-233. [4]
  • Mshvildadze, A.: eLearning und Blended Learning in der Lehrerfortbildung in Georgien. In: IDV-Magazin. Der Internationale Deutschlehrerinnen- und Deutschlehrerverband. Nr. 85 Juli 2014, S. 369-370. [5]
  • Mudshiri, S.: Kontrastive Analyse der prosodischen Merkmale des Deutschen und des Georgischen und ihre Bedeutung im Prozess des Sprecherwerbs. In: IDV-Magazin. Der Internationale Deutschlehrerinnen- und Deutschlehrerverband. Nr. 84 März 2011, S. 639-645. [6]
  • Narsia, E.: Beruflich-fachliches Lernen und Fremdsprachenerwerb in Georgien. In: IDV-Magazin. Der Internationale Deutschlehrerinnen- und Deutschlehrerverband. Nr. 83 November 2010, S. 214-222. [7]