Braunschweig TU

Aus FaDaF Wiki
Version vom 22. Februar 2017, 20:17 Uhr von Tessa (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stadt: Braunschweig

DaF/DaZ -Standort: Sprachenzentrum der Technischen Univeristät Braunschweig

BA/MA-Studiengänge in DaF/DaZ

Bezeichnungen der jeweiligen BA/MA-DaF/DaZ -Studiengänge

Anzahl der BA/MA-DaF/DaZ-Studiengänge und DaF/DaZ-Module

  • BA-DaF/DaZ:
  • MA-DaF/DaZ:
  • DaF/DaZ-Module:

Zulassungsvoraussetzungen für das Studium

Fachlich

  • BA-DaF/DaZ:
  • MA-DaF/DaZ:

Sprachlich

  • BA-DaF/DaZ:
  • MA-DaF/DaZ:

Dauer des Studiums

  • BA-DaF/DaZ:
  • MA-DaF/DaZ:

Anzahl der Studierenden

  • BA-DaF/DaZ:
  • MA-DaF/DaZ:

Studienschwerpunkte

Relevante BA/MA-DaF/DaZ-Profile

Kerncurricula

  • BA-DaF/DaZ:
  • MA-DaF/DaZ:

Pflichtmodule

  • BA-DaF/DaZ:
  • MA-DaF/DaZ:

Wahlpflichtmodule

  • BA-DaF/DaZ:
  • MA-DaF/DaZ:

Berufsbezug

  • BA-DaF/DaZ:
  • MA-DaF/DaZ:

Spezifische Probleme

(administrative, curriculare, bezügl. des Praxisbezugs, der personellen oder sonstiger Ressourcen etc.):

Praktikum

(obligatorisch/fakultativ, Inland/Ausland, Einrichtungen, Umfang)

Kontrastsprache

Studentischer Arbeitsaufwand (nach ECTS)

  • BA-DaF/DaZ:
  • MA-DaF/DaZ:

Modul-Prüfungsleistung

(Leistungsnachweise)

  • BA-DaF/DaZ:
  • MA-DaF/DaZ:

Lern- und Qualifikationsziele/Berufsbezug

  • BA-DaF/DaZ:
  • MA-DaF/DaZ:

Promotionsmöglichkeiten

Forschungsschwerpunkte

Besonderheiten

Kooperationspartnerschaften

(Name der Stadt, mit der eine Kooperationspartnerschaft besteht)

Zusatzqualifikation DaF/DaZ im Studienprogramm DaF

Durchführende Institutionen

Das Studienprogramm DaF/DaZ bietet mit dem „Zertifikat Deutsch als Fremdsprache / Deutsch als Zweitsprache“ eine Zusatzqualifikation für all diejenigen an, die Wissen und Fertigkeiten für die Vermittlung des Deutschen an Nicht- Muttersprachler erwerben möchten. Über den klassischen DaF-Bereich – die Vermittlung des Deutschen an erwachsene Lerner - hinaus bieten wir seit einigen Semestern auch gezielt Lehrveranstaltungen zu Fragen des kindlichen Zweitspracherwerbs und zu Möglichkeiten seiner schulischen Unterstützung (DaZ) an. Nachdem an vielen Hochschulstandorten entsprechende Programme inzwischen eingestellt wurden, möchten wir auch weiterhin mit diesem kleinen Programm gerade diejenigen ansprechen, die kein umfangreiches Studium im Bereich DaF anstreben. Eine solche Zusatzqualifikation ist auch angesichts des hohen Anteils von Kindern mit anderen Erstsprachen in unseren Schulen von großem Nutzen. Das „Zertifikat DaF/DaZ“ wird von den meisten Anbietern von DaF/DaZ-Kursen inzwischen als Mindestvoraussetzung für eine Lehrtätigkeit verlangt.

Ziele

Das Studienprogramm DaF/DaZ bietet mit dem „Zertifikat Deutsch als Fremdsprache / Deutsch als Zweitsprache“ eine Zusatzqualifikation für all diejenigen an, die Wissen und Fertigkeiten für die Vermittlung des Deutschen an Nicht- Muttersprachler erwerben möchten. Über den klassischen DaF-Bereich – die Vermittlung des Deutschen an erwachsene Lerner - hinaus bieten wir seit einigen Semestern auch gezielt Lehrveranstaltungen zu Fragen des kindlichen Zweitspracherwerbs und zu Möglichkeiten seiner schulischen Unterstützung (DaZ) an. Nachdem an vielen Hochschulstandorten entsprechende Programme inzwischen eingestellt wurden, möchten wir auch weiterhin mit diesem kleinen Programm gerade diejenigen ansprechen, die kein umfangreiches Studium im Bereich DaF anstreben. Eine solche Zusatzqualifikation ist auch angesichts des hohen Anteils von Kindern mit anderen Erstsprachen in unseren Schulen von großem Nutzen. Das „Zertifikat DaF/DaZ“ wird von den meisten Anbietern von DaF/DaZ-Kursen inzwischen als Mindestvoraussetzung für eine Lehrtätigkeit verlangt.

Zulassungsvoraussetzungen

Das Studienprogramm steht allen Studenten der Germanistik und Anglistik ab dem 4. Fachsemester offen. Interessenten, die nicht Studierende oder Absolventen eines philologischen Faches sind, werden gebeten, sich bei Saskia Braun oder Maria Neumann zu melden, damit notwendige Vorleistungen für den Besuch des Programms geklärt werden können. Ein Studienabschluss oder ein aufgenommenes Studium sowie Sprachkenntnisse auf der Niveaustufe C1 (für fremdsprachige Studierende) sind Zulassungsvoraussetzung.

Bewerbung

Das Studienprogramm DaF/DaZ ist zulassungsbeschränkt. Freie Plätze werden unter allen BewerberInnen ausgelost. Bewerben können sich Studierende aller Fachrichtungen ab dem 4. BewerberInnen, die nicht bereits an der TU immatrikuliert sind, immatrikulieren sich nach Erhalt eines Studienplatzes als Gasthörer.

Das Studienprogramm DaF/DaZ ist zulassungsbeschränkt. Freie Plätze werden unter allen BewerberInnen ausgelost. Bewerben können sich Studierende aller Fachrichtungen ab dem 4. BewerberInnen, die nicht bereits an der TU immatrikuliert sind, immatrikulieren sich nach Erhalt eines Studienplatzes als Gasthörer.

Das Studienprogramm besteht aus zwei Bereichen:

Grundlagen

Im Bereich „Grundlagen“ müssen alle Studierende die Pflichtseminare „Einführung in DaF/DaZ“ (E), „Grammatik für DaF/DaZ“ (GR) und das „Hospitationsbegleitende Seminar“ (HO) belegen.

Professionalisierung

Nach erfolgreichem Abschluss der Grundlagen können Kenntnisse im Professionalisierungsbereich vertieft und Praxiserfahrungen gesammelt werden. Hier wählen die Studierenden zwei aus den drei Schwerpunkten „Deutsch als Zweitsprache“ (a), „Deutsch als Fremdsprache“ (b) und „Deutsch als Fachfremdsprache“ (c). Im Professionalisierungsbereich ist je eine Wahlveranstaltung (WV) und ein Workshop (WS) zu belegen.

Studium daf daz2.png

Leistungsnachweise

In allen Seminaren sind Teilnahmescheine zu erwerben, für die teilweise das Bestehen einer Klausur Voraussetzung ist. Darüber hinaus müssen in zwei selbst gewählten Seminaren (aus den Grundlagen oder dem Professionalisierungsbereich) Leistungsscheine durch das Verfassen einer wissenschaftlichen Hausarbeit oder das Halten eines Referats mit Abgabe eines Essays erworben werden. Dabei sollte eine Leistung einen fachwissenschaftlichen und eine einen fachdidaktischen Schwerpunkt haben. Vorleistungen für Studierende eines nicht-philologischen Fachs Studierende, die kein philologisches Fach studieren oder studiert haben, müssen vor dem Besuch unserer Grundlagenseminare Vorleistungen (VL) erbringen. Vorleistungsseminare sind: VL 1) Einführung in die Sprachwissenschaft VL 2) Grammatik der deutschen Sprache oder Pragma- und Soziolonguistik VL 3) Text- und Schriftlinguistik

Lehrplan

Eine Übersicht über alle aktuell im Studienprogramm angebotenen Lehrveranstaltungen finden Sie auf der Homepage des Programms DaF/DaZ.

Ausstellung des Zertifikats DaF

Die Zertifikate werden gemeinsam vom Sprachenzentrum und dem Institut für Germanistik ausgestellt. Die Ausgabe der Zertifikate erfolgt im Sekretariat des Instituts für Germanistik. Ihr Zertifikat beantragen Sie nach Abschluss aller Seminare durch Abgabe des ausgefüllten Laufzettels im Sekretariat. Auf dem Zertifikat sind alle belegten Seminare mit den jeweiligen Leistungen und Noten verzeichnet. Auch Seminarteilnahmen und projektbezogene Tätigkeiten, die über die Mindestleistungen hinausgehen, werden auf dem Zertifikat aufgeführt. Die Noten obligatorischer Klausuren für Teilnahmescheine erscheinen nicht auf dem Zertifikat. Eine Gesamtnote wird nicht vergeben. Zertifikate werden immer in der ersten Woche der vorlesungsfreien Zeit ausgestellt. Stichtag für die Abgabe der Verlaufszettel zur Beantragung der Ausstellung ist immer der letzte Tag der Vorlesungszeit.

Gebühren

Für das Studienprogramm DaF/DaZ wird am Sprachenzentrum seit dem WS 08/09 eine Stelle aus Studienbeitragsmitteln finanziert. Die Zusatzqualifikation wird deshalb für alle Studierenden der TU Braunschweig kostenlos angeboten. Wenn Sie nicht bereits an der TU immatrikuliert sind, müssen Sie sich nach Erhalt eines Studienplatzes als GasthörerIn immatrikulieren. Das Studium ist für GasthörerInnen kostenpflichtig. Neben Gebühren für einzelne Seminare fallen auch Gebühren für alle zu erbringenden Leistungen an, die im Dekanat zu entrichten sind. Informationen zur Immatrikulation, anfallenden Gebühren und zum Erhalt eines Stud.IP-Zugangs zur Anmeldung für Kurse des Studienprogramms erhalten Sie in unserer Bestätigungsmail nach erfolgreicher Anmeldung.

Dauer des Studiums

Es ist möglich, das Studienprogramm innerhalb von zwei Semestern zu absolvieren. Es gibt keine Höchststudiendauer. Der Studierende kann selber bestimmen, wie viele Seminare er pro Semester absolviert.

Anzahl der Studierenden

Das Studienprogramm DaF/DaZ umfasst zurzeit 250 Studierende.

Forschungsschwerpunkte der Lehrenden

Maria Neumann

Forschungs- und Interessengebiete • Sprachlehrforschung • Grammatikvermittlung für Deutsch als Fremdsprache (Phonetik, Morphologie, Syntax) • Fachsprachendidaktik • Neurodidaktik, Lern- und Gedächtnispsychologie • Erstellung kognitiv-induktiver Lehr- und Lernmaterialien • Sprachgeschichte und Sprachphilosophie

Saskia Braun

Forschungs- und Interessengebiete • Dissertationsprojekt: Sonderpädagogik und DaZ (gefördert durch ein Stipendiat des Mercator-Instituts für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache im Rahmen der Nachwuchsakademie Sprachlich Bildung) • Zweitspracherwerb und Zweitsprachdidaktik • Neurolinguistik, Lern- und Gedächtnispsychologie • Geschichte des Sprachunterrichts, Grammatikschreibung

Kooperationspartnerschaften