Çukurova Universität

Aus FaDaF Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Land: Türkei

Stadt: Adana

DaF-Standort: Çukurova Universität

DaF-Standorte in Türkei

BA/MA-Studiengänge in DaF

Bezeichnungen der jeweiligen BA/MA-DaF-Studiengänge

Deutsch auf Lehramt

Anzahl der BA/MA-DaF-Studiengänge und DaF-Module

Zulassungsvoraussetzungen für das Studium

Fachlich

  • BA-DaF: Zentrale Universitätsaufnahmeprüfung (Mind. 140 Punkte in YGS und mind. 180 Punkte in LYS)
  • MA-DaF: Universitätsabschluss in „Deutsch auf Lehramt“; Auswahlgespräch; Mind. 55 Punkte in ALES

Sprachlich

  • BA-DaF: Außer dem erfolgreichen Abschluss der Vorbereitungsklasse im 1. und 2. Semester bestehen keine sprachlichen Zulassungsvoraussetzungen. Das Sprachniveau sollte aber auf dem internationalen Level A2 sein.
  • MA-DaF: Mind. 70 Punkte in YDS

Dauer des Studiums

  • BA-DaF: 2 Semester Vorbereitungsdauer + 8 Semester Hauptstudium
  • MA-DaF: 2 theoretische Semester + 2 Semester für die Vorbereitung der Masterarbeit

Anzahl der Studierenden

  • BA-DaF: ca. 500 (pro Jahr)
  • MA-DaF: ca. 15 (pro Jahr)

Im Schuljahr 2010-2011 gab es im Bachelor - Studiengang 601, im Magister - Studiengang 20 und im Doktor - Studiengang 9 Studierende.

Studienschwerpunkte

individuelle fachwissenschaftliche Schwerpunkte:  Allgemeine/interkulturelle Sprachwissenschaft  Allgemeine/interkulturelle Literaturwissenschaft/Medien  Deutsche Kulturwissenschaft  Theaterwissenschaft  Übersetzungswissenschaft

Relevante BA/MA-DaF-Profile

 forschungsorientiert  anwendungsorientiert

Kerncurricula

  • BA-DaF: Es bestehen keine curricularen Vorgaben für den Unterricht.
  • MA-DaF: Es bestehen keine curricularen Vorgaben für den Unterricht.

Pflichtmodule

  • BA-DaF: Methoden des Fremdsprachenunterrichts, Linguistik, Literaturwissenschaften, Allgemeinbildung, Praktikum (Schulpraxis im letzten Semester)
  • MA-DaF: Literaturwissenschaften, Spracherwerb, Sprachwissenschaften und Methodendidaktik.

Wahlpflichtmodule

  • BA-DaF: Keine bestimmte Modulzugehörigkeit der verschiedenen Veranstaltungen. Die Veranstaltungen sind je nach Jahrgängen frei wähl- und kombinierbar. Fest definierte Module bzw. Veranstaltungen sind z.B.:

Deutsche Sprachgeschichte, Deutsche Geistesgeschichte, Literaturwissenschaften, Übersetzung Deutsch-Türkisch, Übersetzung Türkisch-Deutsch, Sprachwissenschaften, Komparistik, Syntax, Praxis (z.B. Vorbereiten eines Vortrages im Deutschunterricht), Russisch, Französisch,

  • MA-DaF: Linguistik,

Literaturwissenschaften, Literaturdidaktik, Übersetzungswissenschaften, Spracherwerb, Lehre der Fremdsprachen für Kinder

Berufsbezug

  • BA-DaF: Ausbildung als Deutschlehrer/-in

Berufsmöglichkeit im Bankwesen oder im Tourismus.

  • MA-DaF: Ausbildung als Deutschlehrer/-in an (privaten/staatlichen) Hochschulen bzw. Universitäten.

Berufsmöglichkeit im Bankwesen oder im Tourismus.

Spezifische Probleme

(administrative, curriculare, bezügl. des Praxisbezugs, der personellen oder sonstiger Ressourcen etc.): Es bestehen keine administrativen oder sonstigen Probleme.

Praktikum

(obligatorisch/fakultativ, Inland/Ausland, Einrichtungen, Umfang) Das Praktikum wird im 7. Semester absolviert. Es ist obligatorisch und muss im Inland durchgeführt werden. Es besteht die Möglichkeit das Praktikum mit dem Erasmus-Programm zu verbinden und es im Ausland durchzuführen. Überdies hinaus wird das Praktikum jedoch nur im Inland absolviert. Die Studenten erhalten sowohl eine Note als auch 5 ECTS-Punkte für das Praktikum.

Kontrastsprache

Türkisch

Studentischer Arbeitsaufwand (nach ECTS)

  • BA-DaF: 240 ECTS pro Studium (max. 30 AKTS pro Semester)
  • MA-DaF: 120 ECTS pro Studium (max. 30 AKTS pro Semester)

Modul-Prüfungsleistung

(Leistungsnachweise)

  • BA-DaF: 1 Zwischenprüfung (offiziell 60 Min.) (60%), 1 Finalprüfung (offiziell 60 Min.) (40%). Je nach Veranstaltung können auch Hausarbeiten, praktische Übungen oder Hausaufgaben verlangt werden, die am Ende des Semesters in die Gesamtnote miteinfließen.
  • MA-DaF: 1 Zwischenprüfung (offiziell 60 Min.) (60%), 1 Finalprüfung (offiziell 60 Min.) (40%). Je nach Veranstaltungen können auch Hausarbeiten, praktische Übungen oder Hausaufgaben verlangt werden, die am Ende des Semesters in die Gesamtnote einfließen. In der praktischen Periode gilt folgende Regel: 1 schriftliche Prüfung (60 Min.) + 1 mündliche Prüfung.

Lern- und Qualifikationsziele/Berufsbezug

  • BA-DaF: Der Lehrplan besteht aus Pflichtfächern wie "Lehrerberuf", "Fremdsprachenlehrmethoden" "Linguistik", "Literaturwissenschaften" und "Allgemeinwissen". Zusätzlich zu den Pflichtfächern im Lehrplan haben die Studierenden die Möglichkeit, Wahlfächer nach ihren eigenen Vorlieben auszuwählen. Somit werden Absolvierende ausgebildet, die durch die Identifizierung der Lehre der deutschen Sprache und dessen Probleme (in Gruppen als auch individuell in disziplinierten Arbeitsphasen) die Technik effektiv nutzen können und über eine akademische Forschungsfähigkeit verfügen werden.
  • MA-DaF: Die theoretischen Unterrichtsphasen in den ersten beiden Semestern erzielen die Schaffung einer effizienteren und umfassenderen wissenschaftlichen Perspektive, die Entwicklung der wissenschaftlichen Arbeit mit Methoden und die Spezialisierung eines bestimmten Gebietes, nicht zuletzt durch die Auswahl des Themas für die Masterarbeit.

Promotionsmöglichkeiten

Mit der erfolgreichen Abgabe der Masterarbeit, dem erfolgreichen Abschluss des Master-Programms, einem erfolgreichen Bestehen der YDS und ALES -Prüfung und einem Auswahlgespräch, haben die Studieren die Möglichkeit, an der Çukurova Universität zu promovieren.

Forschungsschwerpunkte

Die Çukurova Universität zählt in den Ranglisten bezüglich der Qualität der Lehre der Deutschen Fremdsprache zu den besten Universitäten der Türkei. Die Universität bildet immer mehr Promovierende zu professionellen Universitätslektoren aus. Es gibt viele Promovierende, die sowohl über die Fremdsprachendidaktik als auch über die Literaturwissenschaften forschen und dabei auch die pädagogischen Aspekte miteinbeziehen.

Besonderheiten

• Einziges Zentrum für die Durchführung der „TestDaF-Prüfung“ im südöstlichen Gebiet der Türkei • Angegliedertes Fremdsprachenzentrum (TÖMER)

Kooperationspartnerschaften

  • Durch den DAAD geförderte Partnerschaften wie z.B. mit der Fachhochschule zu Köln (Köln).
  • FARABI
  • MEVLANA-Programme
  • Erasmus – Kooperationen mit Deutschland:
  • Universität Augsburg (Augsburg)
  • Universität Flensburg (Flensburg)
  • Universität Duisburg-Essen (Essen)
  • Universität Bayreuth (Bayreuth)
  • Universität Hildesheim (Hildesheim)
  • Universität Heidelberg (Heidelberg)
  • Friedrich-Schiller-Universität Jena (Jena)
  • Universität Osnabrück (Osnabrück)
  • Universität Köln (Köln)
  • Universität Oldenburg (Oldenburg)
  • Pädagogische Hochschule Weingarten (Weingarten)