Fachverband für Deutsch als Fremdsprache
  Fachverband für Deutsch als FremdspracheInteressenvertretung für DaF-Lernende, DaF-Lehrende und DaF-Institutionen  

Themenschwerpunkt 3: Authentische interkulturelle Kommunikation im Rahmen von Deutsch als Fremd- bzw. Zweitsprache

Koordination:

Prof. Dr. Stephan Schlickau (Uni. Hildesheim)
Prof. Dr. Winfried Thielmann (FaDaF, Univ. Chemnitz)
Dr. Mattheus Wollert (FaDaF, Univ. Frankfurt am Main)

Die Vermittlung des Deutschen als Fremd- und Zweitsprache erfolgt per se in einer interkulturellen Situation, wobei sie es u.a. auch zum Ziel hat, die Lerner zum interkulturellen sprachlichen Handeln zu befähigen. Der Gegenstand der Interkulturellen Kommunikation und seine Beforschung sind daher für die Didaktik des Deutschen als Fremd- und Zweitsprache unmittelbar einschlägig. Ein nicht unerheblicher Teil der Forschung, der in diesem Zusammenhang betrieben wird, ist aber gar nicht an faktischer interkultureller Kommunikation ausgerichtet, sondern – zur Gewinnung quantitativer Ergebnisse – etwa an Kulturdimensionen (Hofstede) orientiert, weswegen die Resultate sprachdidaktisch kaum verwertbar sind. In dieser Sektion sollen daher Beiträge zur Diskussion kommen, deren empirische Basis in Transkripten interkultureller Diskurse oder in Texten, mit denen in irgendeiner Weise eine interkulturelle Kommunikationssituation bearbeitet wird, besteht – auch im Hinblick auf deren konkrete fremdsprachendidaktische Nutzung.
Für die Didaktik des Deutschen als Fremd- bzw. Zweitsprache wären hier besonders interessant:
  • Manifestationen von Interkulturalität und sprachlich bedingte Probleme in schulischer, sonstiger institutioneller oder Alltagskommunikation (etwa auch Transfer sprachlicher Handlungsmuster);
  • sprachliche Bearbeitung von Interkulturalität, auch unter Berücksichtigung von Konflikt- und Missverstehenspotentialen;
  • Interkulturelle Wissenschaftskommunikation;
  • Umgang mit unterschiedlichen Form-/Funktionsbeziehungen in L1 und L2.

Interessierte Referent/inn/en werden gebeten, ihre Vorschläge für einen Beitrag in Vortragsform (ca. 30-35 Minuten + max. 20 Minuten Diskussionszeit) mit einem Abstract von ca. 20 Zeilen Länge AUSSCHLIESSLICH über das Formular zur Einreichung von Vortragsvorschlägen einzureichen. Abstracts, die direkt an die Betreuer des Forums gehen werden NICHT berücksichtigt! Die Betreuer können aber für Rückfragen per Mail kontaktiert werden.

Prof. Dr. Stephan Schlickau: schlicka@uni-hildesheim.de
Prof. Dr. Winfried Thielmann: thielmann@fadaf.de

Alle, die einen Vorschlag eingereicht haben, werden nach dem 02.04.2012 von den jeweiligen TSP-Betreuern persönlich informiert, ob der Beitrag angenommen wurde.

Referentinnen und Referenten der Jahrestagung erhalten einen Tagungsrabatt von knapp 50% und zahlen nur 45 EUR statt 85 EUR Tagungsgebühr. Sie haben außerdem die Möglichkeit, ihren Vortrag im Tagungsband, der in der Reihe Materialien DaF erscheint, zu veröffentlichen, sofern er den Qualitätskriterien entspricht. Die Reise- und Unterkunftskosten müssen die Referentinnen und Referenten selber tragen.

Copyright © 2003-2008 Fachverband für Deutsch als Fremdsprache (FaDaF). Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung des FaDaF. Der FaDaF übernimmt keinerlei Verantwortung für die Inhalte externer Internetseiten. Diese Seite wurde generiert von nailware/cms v1.1. by Target-Traffic media