Fachverband für Deutsch als Fremdsprache
 Fachverband Deutsch als Fremd- und ZweitspracheInteressenvertretung für DaF-/DaZ-Lernende, -Lehrende und -Institutionen 

Übersicht der DaF-Studiengänge in Deutschland und Europa

Die Datenbank "Topographie der DaF-/DaZ-Studiengänge im europäischen Hochschulraum", kurz: auch die die "DaF-Wikis" genannt, die aufgrund von digitalem Vandalismus stark zerstört war, konnte mit der finanziellen Unterstützung des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) wieder hergestellt werden. Moderne Sicherungsstandards wurden beim Wiederaufbau der "DaF-Wikis" selbstverständlich eingeführt.

http://www.fadaf.de/wiki

Hier geben die jeweiligen Hochschulstandorte selbst Auskunft über ihre DaF-/DaZ-Angebote, z.B. über die sprachlichen und fachlichen Zulassungsvoraussetzungen, Studienschwerpunkte, Kerncurricula, Forschungsschwerpunkte, den studentischem Arbeitsaufwand, bestehende Hochschulkooperationen u.v.a.m.

Ausbildungswege in DaF und DaZ

Informationen zum Thema BA, MA, Fort- und Weiterbildungsstudiengängen in Deutsch als Fremd- und / oder Zweitsprache finden Sie u.a. auf den Seiten des Goethe-Instituts.


IDT-Sektion 2009 "Germanistik im Ausland: Profilierungen in germanistischen Studiengängen"

Einige der Powerpointpräsentationen der von Stanka Murdsheva und Annegret Middeke geleiteten Sektion "Germanistik im Ausland: Profilierungen in germanistischen Studiengängen" wurden dem FaDaF zur Verfügung gestellt, etwa von Das Buch "Entwicklungstendenzen germanistischer Studiengänge im Ausland: Sprache - Philologie - Berufsbezug" ist 2010 in der Reihe Mat DaF erschienen und ist inzwischen komplett
online verfügbar.

Grundsatzpapier zur curricularen Basis der BA/MA-Studiengänge Deutsch als Fremdsprache

Im Rahmen des vom DAAD geförderten und unter der Leitung von Prof. Dr. Casper-Hehne an der Universität Göttingen durchgeführten Forschungsprojekts "Studienstrukturreform und Kerncurricula im Fach Deutsch als Fremdsprache" wurde zusammen mit dem so genannten BA/MA-Beirat ein Grundsatzpapier zur curricularen Basis der BA/MA-Studiengänge Deutsch als Fremdsprache entwickelt, in dem die Basiskompetenzen zum Erreichen einer fachlichen Qualifikation für das Studium des Faches Deutsch als Fremdsprache formuliert werden. Zum BA/MA-Beirat, der das Projekt fachpolitisch begleitet, gehören folgende Personen:
Prof. Dr. Apeltauer (U Flensburg)
Prof. Dr. Barkowski (U Jena)
Prof. Dr. Baur (U Duisburg-Essen)
Prof. Dr. Casper-Hehne (Göttingen)
Prof. Dr. Ehlich (U München)
Prof. Dr. Königs (Marburg)
Prof. Dr. Koreik (U Bielefeld)
Prof. Dr. Riemer (U Bielefeld)
Dr. Roggausch (DAAD)
Prof. Dr. Rösler (U Gießen)
Dr. Willkop (U Mainz)
Das Grundsatzpapier finden Sie im Anhang des Sammelbands
Die Neustrukturierung von Studiengängen „Deutsch als Fremdsprache“
und als Dowload
hier


BA/MA in Deutsch als Fremdsprache

"Die Neustrukturierung von Studiengängen Deutsch als Fremdsprache: Probleme und Perspektiven"

Der auf die vom FaDaF organisierte und vom DAAD großzügig geförderte internationale Fachtagung "Bachelor und Master in DaF: Probleme und Perspektiven" (November 2005 an der Universität Hannover) zurückgehende Sammelband

Hiltraud Casper-Hehne / Uwe Koreik / Annegret Middeke (Hg.):
Die Neustrukturierung von Studiengängen "Deutsch als Fremdsprache"
Göttingen Universitätsverlag 2006.

kann für 12,00 Euro (statt 27,00 Euro) zuzügl. Versandkosten bei der Geschäftsstelle des FaDaF bestellt werden.

Er enthält Beiträge von: Frank G. Königs, Christian Fandrych, Hans Barkowski / Hermann Funk / Christina Kuhn, Claudia Riemer, Carlo Serra Borneto, Javier Orduna, Natalia Borisko, Olivera Durbaba, Ewald Reuter, Annegret Middeke / Julia Schmidt, Silke Jahr, Oleg Radtschenko, Eva-Maria Willkop, Grit Mehlhorn, Werner Roggausch, Agnieszka Hunstiger / Uwe Koreik, Gabriele Pommerin-Götze, Hans Bickes, Winfried Thielmann, Karin Kleppin, Peter Colliander, Nikolina Burneva / Stanka Murdsheva.

Weitere Publikationen im Rahmen des Projektes "Studienstrukturreform und Kerncurricula in Deutsch als Fremdsprache"

Bereits erschienen sind außerdem ein Aufsatz von Agnieszka Hunstiger und Annegret Middeke: ZUR UMSETZUNG DER BOLOGNA-VORGABEN IN DEN DAF-STUDIENGÄNGEN AN EUROPÄISCHEN HOCHSCHULEN. Ein Fall für die Policy-Analysesowie ein Aufsatz von Annegret Middeke und Julia Schmidt: Der Bologna-Prozess in Osteuropa. Kernprobleme am Beispiel von Deutsch als Fremdsprache. In: Bürgel, Matthias / Umland, Andreas (Hg.): Geistes- und sozialwissenschaftliche Hochschullehre in Osteuropa IV: Chancen und Hindernisse internationaler Bildungskooperationen. Frankfurt a.M. et al.: Peter Lang, 49-63.

In Vorbereitung ist eine Studie des FaDaF im Zusammenarbeit mit dem Hochschulinformationssystem über die Karrierewege von DaF-Absolventen, die von Agnieszka Hunstiger und Uwe Koreik herausgegeben wird.

2010 erschienen ist Der Bologna-Prozess und das Fach DaF: Erklärungsfaktoren für divergierende Kompatibilität und Komparabilität der DaF-Studiengänge von Agnieszka Hunstiger


Copyright © 2003-2008 Fachverband für Deutsch als Fremdsprache (FaDaF). Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung des FaDaF. Der FaDaF übernimmt keinerlei Verantwortung für die Inhalte externer Internetseiten. Diese Seite wurde generiert von nailware/cms v1.1. by Target-Traffic media