Fachverband für Deutsch als Fremdsprache
 Fachverband Deutsch als Fremd- und ZweitspracheInteressenvertretung für DaF-/DaZ-Lernende, -Lehrende und -Institutionen 

FaDaF-Geschäftsstelle vom 02.05. bis 06.05.2016 nicht erreichbar

Die FaDaF-Geschäftsstelle bleibt vom Montag, dem 02.05. bis Freitag, dem 06.05.2016 geschlossen. In dieser Zeit können Sie uns nicht erreichen. Ab dem 09.05.2016 sind wir wieder zu den gewohnten Zeiten für Sie da und können Ihre E-Mail beantworten.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

FaDaF-Jahrestagung 2017

Die FaDaF-Jahrestagung 2017 findet am Institut für Sprache und Kommunikation Deutsch als Fremd- und Fachsprache an der TU Berlin statt. Lokale Organisatoren sind Prof. Dr. Thorsten Roelcke und Kristina Pelikan. Die Präsentation, mit der sich die Ausrichter auf der Mitgliederversammlung 2016 in Essen vorgestellt haben, finden Sie hier.

Fristverlängerung: CfM: Wie schaffen wir das? Beiträge zur sprachlichen Integration geflüchteter Menschen

Die Frist für die Einreichungen der Beitragsvorschläge in Form eines Abstracts für den geplanten Sammelband wurde bis zum 08. Mai 2016 verlängert.

CfM: Wie schaffen wir das? Beiträge zur sprachlichen Integration geflüchteter Menschen

Call for Manuscripts:
In der Reihe Materialien Deutsch als Fremdsprache (MatDaF), die demnächst umbenannt werden soll in Materialien Deutsch als Fremd- und Zweitsprache, soll Anfang 2017 ein Sammelband zur sprachlichen Integration geflüchteter Menschen erscheinen.
Erwünscht sind Beiträge, die stärker institutionell-politisch orientierte Konzepte oder auch didaktische Beispiele guter Praxis, Überblicksaufsätze oder forschungsbasierte Darstellungen zu folgenden Themenbereichen in den Blick nehmen:

  • Schulische und vorschulische Integration: Neue Konzepte für Kita, Vorbereitungs- und Regelklassen
  • Erwachsenenbildung: Das Integrationskurssystem von der Alphabetisierung bis zur sprachlichen Handlungsfähigkeit im Alltag
  • Berufliche Eingliederung: Fach- und berufssprachliche Kompetenzen in Ausbildung, Berufsschule und Berufskolleg, für die Integration von Geringqualifizierten wie von Fachkräften
  • Geflüchtete an den Hochschulen und in der akademischen Weiterbildung
  • Professionalisierung und Deprofessionalisierung: Qualifikation, Ausbildung und die Stellensituation von DaF-/DaZ-Lehrkräften im Wandel
  • Ehrenamtliche SprachlernbegleiterInnen: Konzepte für die sinnvolle Zusammenarbeit von ExpertInnen und Laien
  • Staatbürgerliche Erziehung statt interkulturelle Sensibilisierung? Orientierungskurs und Wertevermittlung im Sprachunterricht

Reichen Sie aber bitte keine fertigen Beiträge, sondern zunächst Beitragsvorschläge in Form eines Abstracts mit 500 bis 750 Wörtern ein. Mehr dazu erfahren Sie
hier



Teilnahme an der Online-Umfrage zur 43. FaDaF-Jahrestagung bis zum 08.05.2016 möglich!

Nehmen Sie an der Online-Umfrage zur 43. FaDaF-Jahrestagung bis zum 08.05.2016 teil und helfen Sie uns die Qualität künftiger Tagungen für die Besucher zu verbessern!
Und es gibt noch etwas zu gewinnen:
Der FaDaF verlost unter allen, die diese Umfrage vollständig ausfüllen, zehn FaDaF-USB-Sticks mit den „E-Books“ der Neuen Serie der Materialien Deutsch als Fremdsprache (MatDaF), insgesamt 16 Bände mit rund 4500 digital durchsuchbaren Seiten in zitiergenauer Fassung.
Wie Sie an der Verlosung der MatDaF-Sticks teilnehmen können, erfahren Sie nach Abschluss der Umfrage.
Bitte folgen Sie folgendem Link, um zu der Umfrage zu gelangen:

Vielen Dank fürs Mitmachen!

Herzliche Grüße,
Ihr FaDaF-Team!

GMF-Bundeskongress 2016 in Nürnberg

Unter dem Motto Gelebte Mehrsprachigkeit – Sprachen als Tor zur Verständigung findet vom 29. September bis zum 1. Oktober 2016 am Sprachenzentrum der Universität in Nürnberg der 6. Bundeskongress des Gesamtverbands Moderne Fremdsprachen statt.

Die Sektion Deutsch wird von FaDaF-Beiratsmitglied Prof. Dr. Nicole Marx und FaDaF-Geschäftsführerin Dr. Annegret Middeke geleitet.

Leipziger Erklärung der Institute und Abteilungen für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache in Deutschland zur sogenannten „Flüchtlingskrise“

An den Instituten und Abteilungen für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache (DaF/DaZ) der Universitäten und Hochschulen der Bundesrepublik Deutschland bilden wir seit über vierzig Jahren die Lehrkräfte und ExpertInnen aus, die die deutsche Sprache als Fremd- und Zweit-sprache an Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Bildungsinstitutionen im In- und Ausland vermitteln. Zusammen mit dem Fachverband Deutsch als Fremd- und Zweitsprache (FaDaF) melden wir uns hiermit zu Wort, um die Öffentlichkeit und die politisch Verantwortlichen auf die folgenden Punkte aufmerksam zu machen, die Sie in der
Leipziger Erklärung
finden. Die Erklärung wurde von den einschlägigen DaF-/DaZ-Institutionen, auch dem FaDaF, unterzeichnet.

Rückblick: 43. FaDaF-Jahrestagung in Essen

DaZu und DaFür - Neue Perspektiven für das Fach Deutsch als Zweit- und Fremdsprache

Die 43. FaDaF-Jahrestagung fand vom 09. bis zum 11. März 2016 an der Universität Duisburg-Essen, Standort Essen statt. Ausrichter war das Institut für Deutsch als Zweit- und Fremdsprache, das 2016 außerdem seinen 30. Geburtstag feiert.

Alle Informationen rund um die stattgefundene Tagung finden Sie auf der Jahrestagungshomepage

Die Fotos von der 43. Jahrestagung erscheinen bald in unserer Flickr-Galerie

Vielen Dank für die Organisation und rege Teilnahme!

Die Tagung in Essen wird nicht vergessen!


Tagungsprogramm und Abstractband

Das detaillierte Tagungsprogramm finden Sie hier.

Den Abstractband zur 43. FaDaF-Jahrestagung finden Sie
hier.

Programm der FaDaF-Nachwuchstagung

Das Programm der FaDaF-Nachwuchstagung im Rahmen der Jahrestagung finden Sie
hier.

Praxisnahe Fachworkshops

Parallel zur FaDaF-Tagung wurden am Mittwoch, den 09. März, zwei praxisnahe Fachworkshops angeboten, die sich sowohl an Wissenschaftler/innen als auch an Lehrer/innen richten.

Workshop 1, 09:30-13:30 Uhr: Probleme der Alphabetisierung im interkulturellen Unterricht mit Seiteneinsteigern
Referentin: Dr. Ljubov Jakovleva-Schneider

Workshop 2, 09:30-13:30 Uhr: Dramenpädagogik
Referentin: Dr. Anastasia Moraitis


Lesen Sie hier mehr zu den Inhalten der angebotenen Workshops.

Pressemitteilung: Flüchtlingskinder und Deutschunterricht – ausgebildete Fachleute endlich einstellen!

Bis zu einem Drittel der Flüchtlingskinder – so aktuelle Schätzungen – sind im schulpflichtigen Alter. Um erfolgreich am Regelunterricht teilnehmen zu können, müssen solche Seiteneinsteiger zunächst – möglichst effektiv – Deutsch lernen. Viele Bundesländer haben dafür spezielle Förder- und Vorbereitungsklassen mit Schwerpunkt Sprachunterricht vorgesehen. Angesichts der Zahlen an Flüchtlingskindern ergibt sich akut für diese Klassen ein hoher zusätzlicher Bedarf an etwa 10.000 – 20.000 Lehrerinnen und Lehrern.

Lesen Sie die vollständige Pressemitteilung des FaDaF zum Thema "Flüchtlingskinder und Deutschunterricht"
hier.

6. internationaler Kongress des Forums wissenschaftliches Schreiben (FWS): Call for Papers

text | text | text – Zitat, Referenz, Plagiat und andere Formen der Intertextualität - 6. internationaler Kongress des Forums wissenschaftliches Schreiben (FWS) am 10. und 11. Juni 2016 an der Hochschule Konstanz

Texte stehen immer in Beziehungen zu anderen Texten. Diese Text-Text-Beziehungen sind äußerst vielfältig – manchmal explizit gemacht, manchmal nur implizit herauslesbar, manchmal legitim und notwendig, manchmal gar mit einer Täuschungsabsicht verbunden. Für Schreiber und Schreiberinnen ist Intertextualität sowohl Schreibressource als auch Herausforderung. Indem Argumente anderer Autoren und Autorinnen eingebunden werden, wird auf Vorarbeiten aufgebaut oder die eigene Position gestärkt. Der Rückgriff auf Textmuster entlastet den aktuellen Schreibprozess. Auf der anderen Seite eröffnen Text-Text-Beziehungen eine Verbindung zur Diskursgemeinschaft, so dass sich zu den inhaltlichen, kommunikativen und sprachlichen Herausforderungen des Textschreibens eine diskursive Dimension gesellt. Diese Dimension ist gerade in Diskursgemeinschaften wie der Wissenschaft oder der Publizistik von strengen Norm-Erwartungen geprägt, deren Erfüllung – insbesondere für Studierende – sehr anforderungsreich sein kann.

Die Tagung beleuchtet das Problemfeld der Intertextualität im Schreiben in Ausbildung und Beruf unter einem wissenschaftlichen und einem didaktischen Blickwinkel. Dabei werden inhaltliche, sprachliche und kommunikative Verfahren der Entlehnung sowohl aus Schreiber- und Leser-Sicht als auch in Hinblick auf Lehre und Beratung aufgefächert. Als Plenarredner konnten gewonnen werden: Prof. Dr. Gert Ueding, Universität Tübingen, Prof. Dr. Martin Luginbühl, Universität Basel, Prof. Dr. Martin Hielscher, C. H. Beck Verlag München und Prof. Dr. Volker Friedrich, Hochschule Konstanz.

Informationen und Anmeldung hier oder
hier

FaDaF-Gezwitscher



Folgen Sie dem FaDaF schon bei Twitter?

Bleiben Sie immer up to date in 140 Zeichen mit den neuesten FaDaF-Tweets: @FaDaFeV

Der FaDaF jetzt auch bei Facebook



Der FaDaF ist jetzt auch bei Facebook:
https://www.facebook.com/FaDaFeV

Einfach auf "Gefällt mir" klicken!

Als Einheit stark: Der „Verband Deutsch als Fremd- und Zweitsprache e.V. im Gesamtverband Moderne Fremdsprachen e.V. (GMF)" beschließt Zusammenschluss mit FaDaF

Der „Verband Deutsch als Fremd- und Zweitsprache e.V. im Gesamtverband Moderne Fremdsprachen e.V. (GMF)“ unter dem Vorsitz von Dr. Olaf Bärenfänger hat am Donnerstag, dem 05. März 2015, auf seiner Mitgliederversammlung seine Auflösung beschlossen - und damit den Weg für und mit dem FaDaF freigemacht, in Zukunft in Deutschland als ein (und als einziger) DaF-/DaZ-Verband die Interessen der im Bereich DaF/DaZ tätigen Personen und Institutionen zu vertreten. Die Auflösung des "DaF-/DaZ-Verbandes im GMF", die einen bisher bestehenden und nach Meinung aller Beteiligten unnötigen Verbandsdualismus beendet, tritt am 30.09.2015 in Kraft. Seine Mitglieder können in den FaDaF eintreten oder sind zum Großteil bereits FaDaF-Mitglieder. Der Vorsitzende des Verbandes, Dr. Olaf Bärenfänger, wurde zudem auf der FaDaF-Mitgliederversammlung vom 06. März 2015 für die Amtszeit 2015-2017 in den FaDaF-Vorstand gewählt und vertritt somit, nicht nur symbolisch, die neue Einheit der Verbände.

MatDaF 94 "Lernkulturen - Schriftsprache in DaZ - Grammatik - Sprachliche Anforderungen in den Fächern" ist jetzt erhältlich!

MatDaF 94 "Lernkulturen - Schriftsprache in DaZ - Grammatik - sprachliche Anforderungen in den Fächern" ist jetzt erschienen.

Der Band kann für 34,00 Euro (zuzügl. Verpackungs- und Versandkosten für Nicht-Mitglieder) bei der FaDaF-Geschäftsstelle bestellt werden und im Universitätsverlag:

Das Buch finden Sie hier

MatDaF 93 "Ästhetisches Lernen im DaF-/DaZ-Unterricht" ist jetzt erhältlich!

MatDaF 93 "Ästhetisches Lernen im DaF-/DaZ-Unterricht" ist jetzt erschienen.

Der Band kann für 39,00 Euro (zuzügl. Verpackungs- und Versandkosten für Nicht-Mitglieder) bei der FaDaF-Geschäftsstelle bestellt werden und im Universitätsverlag:

Das Buch finden Sie hier
Die Zusammenfassung finden Sie
hier

MatDaF 92 "SprachBrückenBauen" ist jetzt erhältlich!

MatDaF 92 "SprachBrückenBauen" ist jetzt erschienen.

Der Band kann für 33,00 Euro (zuzügl. Verpackungs- und Versandkosten für Nicht-Mitglieder) bei der FaDaF-Geschäftsstelle bestellt werden und im Universitätsverlag:

Das Buch finden Sie hier

MatDaF 91: "Schwerpunkt der DaF-Studiengänge und Germanistik im östlichen Afrika" ist jetzt erhältlich!

MatDaF 91 "Schwerpunkt der DaF-Studiengänge und Germanistik im östlichen Afrika" ist jetzt erschienen.

Der Band kann für 26,00 Euro (zuzügl. Verpackungs- und Versandkosten für Nicht-Mitglieder) bei der FaDaF-Geschäftsstelle bestellt werden und im Universitätsverlag:

Das Buch finden Sie hier
Die Zusammenfassung finden Sie
hier

MatDaF 89 „Zur Sprache.kɔm. Deutsch als Fremd- und Zweitsprache“ ist erschienen

Der Sammelband der Jahrestagung 2012 in Hildesheim „Zur Sprache.kɔm. Deutsch als Fremd- und Zweitsprache“, hgg. von Ursula Bredel, Irina Ezhova-Heer und Stephan Schlickau, ist erschienen und kann für 39,00 Euro zuzügl. Verpackungs- und Versandkosten bei der FaDaF-Geschäftsstelle bestellt werden.

Hier
finden Sie vorab ein paar Auszüge aus dem Band – das Inhaltsverzeichnis, das Vorwort, die Sektionsberichte und den kompletten Plenarvortrag von Prof. Dr. Frank Königs (Marburg): „Im oder gegen den Trend? – Oder: Woher sollen methodische Innovationen im Fach Deutsch als Fremdsprache kommen und was könn(t)en sie für die Professionalisierung von Fremdsprachenlehrkräften leisten?“

Weitere Bände der Reihe "Materialien DaF" finden Sie hier

MatDaF 90 "Visuelle Medien im DaF-Unterricht" ist jetzt erhältlich!

MatDaF 90 "Visuelle Medien im DaF-Unterricht" ist jetzt erschienen.

Der Band kann für 44,00 Euro (zuzügl. Verpackungs- und Versandkosten für Nicht-Mitglieder) bei der FaDaF-Geschäftsstellebestellt werden und im Universitätsverlag:

Das Buch finden Sie hier
Die Zusammenfassung finden Sie
hier

MatDaF 87 "Wege für Bildung, Beruf und Gesellschaft – mit Deutsch als Fremd- und Zweitsprache" ist erschienen

Der Sammelband der Jahrestagung 2011 in Leipzig "Wege für Bildung, Beruf und Gesellschaft - mit Deutsch als Fremd- und Zweitsprache", hgg. von Nicole Mackus und Jupp Möhring, ist erschienen und kann für € 46,00 (zuzügl. Verpackungs- und Versandkosten für Nicht-Mitglieder) bei der FaDaF-Geschäftsstelle bestellt werden.

Hier finden Sie das Inhaltsverzeichnis, das Vorwort der Herausgeber, den Plenarvortrag zum Thema "Unterwegs zur Integration: Die Bedeutung von Spracherwerbsstufen für DaF/DaZ" von Professor Wilhelm Grießhaber sowie die Berichte aus den Sektionen und Foren.


FaDaF-USB-Stick und MatDaF-E-Book

Die Bände 78 bis 93 aus der Reihe Mat DaF gibt es jetzt auch als E-Book auf einem USB-Stick (16 GB) mit FaDaF-Logo: insgesamt ca. 4500 zitierfähige PDF-Seiten quer durch aktuelle DaF-/DaZ-Themen aus Forschung, Unterricht und Beruf.

Hintergrund: Die Reihe „Materialien DaF“ erscheint seit 2008 in neuem Layout und in neuer Qualität. In der neuen Reihe sind bisher zehn Bände publiziert worden, die nach einer Schutzfrist von zwei Jahren komplett online gestellt werden.

Preis für FaDaF-Stick mit MatDaF: 45,00 Euro
Preis für FaDaF-Stick ohne MatDaF: 15,00 Euro.


Bestellungen richten Sie bitte an info@fadaf.de.

Rückblick: IVG-Tagung 24.-30.08.2015 in Shanghai

Alle 5 Jahre findet die Tagung der Internationalen Vereinigung der Germanisten (IVG) statt. Ausrichter 2015 war die Tongji-Universität in Shanghai (24.-30.08.2015). 12 der rund 50 geplanten Sektionen beschäftigten sich speziell mit Deutsch als Fremd- und Zweitsprache, darunter auch zwei mit besonderer Beteiligung des FaDaF.
Die Sektion D3 "Germanistische Qualifikationen weltweit – Curricula und Berufsbilder von AuslandsgermanistInnen" wurde speziell vom DAAD gefördert. Fotos finden Sie in unserer Bildergalerie.

Rückblick: 42. FaDaF-Jahrestagung am SDI München

(In) fremde Sprachwelten über-setzen!

Unter diesem Motto fand vom 05. bis 07. März 2015 die 42. FaDaF-Jahrestagung in der süddeutschen Metropole München statt.

Die Auswertung der Teilnehmer-Umfrage ist jetzt online. Wir bedanken uns nochmal herzlich bei allen, die an der Umfrage teilgenommen haben. Lesen Sie den Bericht
hier

Alle wichtigen Informationen rund um die Tagung finden Sie hier.

Schauen Sie doch mal in unserer Flickr-Galerie vorbei und lassen Sie die 42. FaDaF-Jahrestagung beim Anschauen der Fotos Revue passieren.

Die Auswertung der Teilnehmerbefragung zum Workshop "Sprachmittlungskompetenz für DaF" für ausländische DaF- und GermanistikdozentInnen finden Sie
hier

Rückblick: 41. FaDaF-Jahrestagung an der Universität Münster

Die 41. FaDaF-Jahrestagung fand vom 20. bis 22. März 2014 in Münster statt.

Die Auswertung der Umfrage ist jetzt online. Mehr dazu lesen Sie
hier
Alle wichtigen Informationen finden Sie hier
Fotos sind in unserer Flickr-Galerie zu sehen.

Die Auswertung der Teilnehmerbefragung zum Workshop "Lernkulturen in der Sprach- und Kulturvermittlung DaF" für ausländische DaF- und Germanistikdozenten finden Sie hier.

"DaF-Wikis" wieder online

Die Datenbank "Topographie der DaF-/DaZ-Studiengänge im europäischen Hochschhulraum", kurz: auch die "DaF-Wikis" genannt, ist wieder online: www.fadaf.de/wiki

Neue Rahmenordnung und DSH-Neuregistrierung

Aktuelle DSH-Informationen - zur neuen Rahmenordnung und DSH-Neuregistrierung - finden Sie auf Rund um DSH.

Wichtige Mitteilung bei speziellen Fragen zur DSH-Begutachtung

Bei speziellen Fragen zu Ihrer DSH-Begutachtung schicken Sie bitte eine Mail an dsh(at)fadaf.de.
Die Begutachtung erfolgt durch ein externes Gremium, das nicht direkt in der Geschäftsstelle erreicht werden kann. Sie können schriftlich einen Telefontermin ausmachen, zu dem dann jemand, der sich speziell mit Ihren Unterlagen auskennt, zur Verfügung steht, oder Sie können um Rückruf bitten.

Informationen "rund um DSH" finden Sie auch hier.

Qualitätsinitiative

Der Vorstand des FaDaF hat im Anschluss an die Diskussion auf der letzten Jahrestagung eine Verpflichtungserklärung entworfen, die allen privatrechtlichen DaF/DaZ-Anbietern (e.V., GmbH, GbR etc.) und öffentlichen Institutionen vorgelegt wird, soweit sie kostenpflichtige Kurse anbieten:
Verpflichtungserklärung

Der FaDaF auf der IDT 2013 in Bozen

Auf der IDT 2013 war der FaDaF nicht nur mit einem Stand vertreten. So fand am Montag, dem 29.07., von 17:30 bis 18:15 Uhr eine Verbandspräsentation im D-A-CH-L-Café statt. Vorstandsmitglied Prof. Dr. Gabriele Kniffka hielt einen Plenarvortrag zum Thema "Deutsch als Fremd- oder Zweitsprache vor Schulbeginn: Anforderungen und Grenzen", Beiratsmitglied Prof. Dr. Claudia Riemer war eine der DiskutantInnen im Podium "Deutsch in Schule, Studium und Beruf", Vorträge in den Sektionen hielten Dr. Matthias Jung, Prof. Winfried Thielmann und Prof. Dr. Gisella Ferraresi aus dem FaDaF-Vorstand sowie Dr. Annegret Middeke aus der FaDaF-Geschäftsstelle.
Der FaDaF engagierte sich außerdem bei den D-A-CH-L-Aktivitäten, u.a. mit tollen Preise für die Gewinner im D-A-CH-L-Website-Wettbewerb 2013 sowie im D-A-CH-L-Quiz.

Copyright © 2003-2008 Fachverband für Deutsch als Fremdsprache (FaDaF). Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung des FaDaF. Der FaDaF übernimmt keinerlei Verantwortung für die Inhalte externer Internetseiten. Diese Seite wurde generiert von nailware/cms v1.1. by Target-Traffic media